Wird man benachrichtigt wenn man jemanden angezeigt hat und er (un)schuldig ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bekommst einen Brief mit dem Hinweis, dass das Verfahren eingestellt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Anzeigende der Geschädigte ist, dann wird die POLIZEI und/oder die Staatsanwaltschaft wohl auch mit Dir reden müssen.

Tendenzen in der Fallbearbeitung kannst Du bereits bei einen eventuellen Befragung durch Behörden erkennen.

Wenn das Verfahren eingestellt wird, erhältst Du normalerweise eine Nachricht, dies wird aber Genre auch mal "vergessen".

Sofern Deine Anzeige unberechtigt war, kann der Angezeigte Dich wegen FALSCHER VERDÄCHTIGUNG anzeigen. DAs ist nämlich kein "KAVALIERSDELIKT", so eine falsche Anzeige, da kann es bis zu 5 Jahre Haftstrafe geben.

Dann bekommst DU einen Brief darüber, dass ein Strafverfahren gegen Dich läuft. Und vorher einen, das das andere Strafverfahren gegen den Gezeigten eingestellt wurde.

cheerio

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Aber man bekommt es mit, wenn man z. B. an der Gerichtsverhandlung teilnimmt/ teilnehmen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst benachrichtigt, wenn Die Anziege aus welchen Gründen auch immer eingestellt wird.

Anonsten halt, wenn du aussagen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?