wird man beim austragen einer Sonntagszeitung bei der Rentenversicherung usw. gemeldet? frage deshalb weil ich schon einen 450 euro jop habe.

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Abhängig vom Arbeitsvertrag wäre eine Anmeldung als Minijob üblich.

Damit erfolgt dann auch eine Anmeldung und Einzahlung in die Rentenversicherung. Allerdings nicht zum allgemeinen Beitrag, sondern nur zum niedrigeren Pauschalbeitrag. Die Differenz wäre dann aus Ihrem Einkommen zu zahlen, wenn sie nicht ausdrücklich darauf verzichten.

An die Krankenversicherung wird ein Pauschalbeitrag abgeführt, der aber nicht zu einem Anspruch führt.

An die Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung wird nicht gezahlt.

Unfallversicherung erfolgt über die Berufsgenossenschaft des Arbeitgeber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Xipolis
20.04.2016, 23:10

Nachtrag, da bereits ein Minijob vorhanden ist.

Wenn keine sozialversicherungspflichte Hauptbeschäftigung vorhanden ist, werden bei einem zweiten Minijob die Einkünfte aus beiden Minijobs jeden Monat zusammengezählt. Kommst Du über 450.- € pro Monat, liegt für beide Jobs für den aktuellen Monat Steuer- und Sozialversicherungspflicht vor.

Du bist in dem Fall verpflichtet beide Arbeitgeber zu informieren über den weiteren/vorhandenen Minijob.

0

Nein ne Rentenversicherung nimmt man selber auf, egal welche Arbeit. usw. Keine AHNUNG mach was draus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?