Wird man bei Essensverweigerung aus der Klinik geschmissen?

9 Antworten

Also normalerweise funktioniert das so, dass wenn du das Essen nicht isst, dann eine hochkalorische Trinknahrung zu dir nehmen musst und wenn das nicht funktioniert, dann wirst du entweder künstlich ernährt oder ähnliches. Die Kliniken schauen darauf, dass du keinen Sport machst oder erbrichst, weshalb du auch so und so lange noch am Tisch oder in Gemeinschaftsräumen sitzen bleiben musst. Rausgeschmissen werden kannst du in Kliniken, die freiwillig sind, denke ich.

Rausgeschmissen werden kannst du, wenn du nicht gesund werden möchtest und dich nicht an die Regeln hältst.

Solltest du aber zu untergewichtig sein, wird man dich nicht nach Hause schicken, sondern dich per Sonde ernähren, notfalls zwangsweise. Das entscheiden dann die Erziehungsberechtigten bzw. die Bevollmächtigten.

FZ

Ja, wird man. Und kommt dann womöglich in eine geschlossene Psychiatire. Evtl mit Zwangsernährung.

Wenn du dich so verhalten willst, dann lass es gleich, eh du jemandem der es nötig hat den Platz wegnimmst!

Was möchtest Du wissen?