Wird man bei der Krankenkasse verwaltet, wenn man krank ist und Krankengeld bezieht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Mitarbeiter vor Ort in den Geschäftsstellen sind idR nicht für die Sachbearbeitung bei Krankengeldbeziehern zuständig. Dafür gibt es spezielle Sachbearbeiter bei der Krankenkasse. Der Mitarbeiter in der Geschäftsstelle nimmt so nur Unterlagen und Daten entgegen, was den Krankengeldbezieher betrifft und gibt es an die zuständige Stelle weiter. Im weitesten Sinne verwaltet er quasi den Kommunikationsweg und stellt sicher, dass Daten, Infos und Unterlagen dort ankommen, wo sie bearbeitet werden. Meistens können (dürfen) sie auch keine Auskünfte zum speziellen Fall geben.

Das ist heute bei so ziemlich allen Kassen so und rechtmäßig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er verwaltet deine Akte. Dort ist nicht jeder Mitarbeiter für ALLE Kunden zuständig. "Verwaltet" war wohl nicht der richtige Ausdruck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von digitalkoko
08.02.2017, 23:22

ich mach morgen ne Anzeige, München ist der Hauptsitz richtig?Ich hab alle Screenshots und Fragen die gelöscht wurden, das ist Verfälschung der Tatsachen, im juristendeutsch fälschung und Täuschung der Tatsachen, die ganze Plattform ist falsch und wird zurechgebogen

0

Überall, wo Unterlagen erstellt werden, werden die auch verwaltet. D.h. die Unterlagen werden geprüft, Geld ausbezahlt oder eingefordert, Briefe geschrieben etc., und letztendlich wird alles abgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von digitalkoko
08.02.2017, 23:08

er meinte damit mich, wie geht sowas?

0

Nein, man wird auch bei der Krankenkasse verwalten wenn man gesund ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?