Wird man als Fachkraft im Fahrbetrieb auch in der Fahrscheinkontrolle eingesetzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann theoretisch passieren, falls der Verkehrsbetrieb nichts besseres für Dich zu tun hat, Du hast die Kenntnisse und die Berechtigungen dazu.

Nach meinen derzeitigen Erfahrungen (bei allen Verkehrsunternehmen permanenter Fahrermangel) ist das aber kaum zu erwarten. In meiner Gegend werden Kontrollen meist durch "Nebenberufler" (z. B. Rentner, Studenten, "1-Euro-Kräfte") durchgeführt, alles Personal mit Bus-Führerschein muss fahren ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
claushilbig 17.01.2016, 01:00

Hab's neulich sogar gesehen, dass jemand (ein Rentner), den ich eigentlich als Kontrolleur kannte, wieder am Steuer saß ...

0

Das ist im Prinzip möglich, aber unwahrscheinlich, weil Fahrer meist dringender gebraucht werden.

Es ist aber nicht unüblich, dass Fahrer, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fahren können (oder dürfen), stattdessen zur Fahrscheinkontrolle eingesetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Carlo124 05.01.2016, 21:32

Ist es schwierig eine Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb zu bekommen? Hast du Erfahrung?

0
RainerB76 05.01.2016, 22:21
@Carlo124

Die Ausbildung zur FiF ist das Gegenstück zum Berufskraftfahrer.

Die Ausbildung wird im dualen System mit Berufsschule und Arbeitsstätte durchgeführt.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre mit Abschluss und Prüfung vor der IHK.

0

Den vorangegangenen Kommentaren kann ich mich nur anschließen. Meines Wissens wird Fahrscheinkontrolle nicht einmal als Einsichtnahme während der Ausbildung praktiziert. Dafür wäre man doch etwas zu teuer und überqualifiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?