Wird man als Bufdi schnell gekündigt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du bist zur Teilnahme an den Seminaren verpflichtet. Nimmst du mehrmals nicht teil, kann das Bundesamt den Vertrag kündigen.

Wir kennen deinen Chef nicht, deshalb können wir nicht wissen, welche Gründe sonst für ihn ausschlaggebend wären.

Ich denke das man gekündigt wird ist relativ unwahrscheinlich und selten. Da muss man sich schon wirklich übel aufführen in der Einsatzstelle.
Im allgemeinen ist der BFD eh nach 12 Monaten vorbei, sodass der Chef dich dann eh los wäre, sollte er sich unsympathisch finden. Da dein Träger als Arbeitgeber gilt, helfen die dir bei Problemen auch immer weiter. Wie Rambo oder eine Sau solltest du dich in der Einsatzstelle trotzdem nicht gebärden.

Die Organisationen, die ich kenne und die einen Bufdi haben, sind sehr froh darüber.

Kann mir nicht vorstellen, dass du gekündigt wirst, weil dich der  Chef nicht mag. Dann hätte er dich ja gar nicht erst nehmen müssen!

Das können wir nicht beurteilen, ob es wahrscheinlich ist, weil wir deinen Chef nicht kennen.

Was möchtest Du wissen?