Wird Kuhmilch noch zusätzlich gezuckert?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Kohlenhydrate" ist die chemisch korrekte Bezeichnung für Bausteine, die in Lebensmitteln drin sind. Eine umgangssprachliche Bezeichnung für Kohlenhydrate ist "Zucker", im Sinne eines Oberbegriffs. Und damit wird es verwirrend, weil wir im allgemeinen den Haushaltszucker auch als "Zucker" bezeichnen. Und für die einzelen Zuckerarten gibt es natürlich deutsche und lateinische Namen. Es sind aber alles Kohlyhydrate. Hier eine kleine Zusammenstellung:

  • Haushaltszucker = Saccharose
  • Traubenzucker = Glucose
  • Fruchtzucker = Fructose
  • Milchzucker = Laktose

In der Milch ist von Natur aus Zucker, eben der "Milchzucker". So wie auch Fett und Eiweiß von Natur aus in der Milch sind.

Da ist natürlich die Lactose gemeint, der Milchzucker. Der Rest sind andere Kohlehydrate.

Was möchtest Du wissen?