..wird kiffen in Baden-Württemberg legal, wenn die grünen am Sonntag an die Macht kommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Cannabis kann in Baden-Württemberg nicht einfach legalisiert werden, dafür sind Bundestag und Bundesrat zuständig. Durchsetzbar sind allerdings die Pläne im Wahlprogramm der Südwest-Grünen zur Entkriminalisierung, zur Gleichstellung mit Alkohol in puncto Führerscheinentzug und zu Modellversuchen geregelter Abgabe an Erwachsene.Welche Punkte die Grünen in einer Landesregierung unter Kretschmann tatsächlich umzusetzen gedenken, kann ich dir schlecht sagen.Da fragst du am besten die Grünen Baden-Württemberg bzw. den Ministerpräsidenten in spe Winfried Kretschmann. Beispielsweise so:"Wie hältst du's mit dem Hanf, Winfried?"

Was morgen ist weiß niemand. Es hängt nicht nur davon ab, ob die Grünen die Mehrheit bekommen. In NRW z.B. wurde die erlaubte Menge erhöht. Sie werden sich erkundigen wie die Erfahrungen da sind und damit argumentieren. 

 

Und dann wird es vom Bund mit abhängen. 

Da Hanf eine ausgezeichnete Heilpflanze ist, deren Legalisierung bei Big Pharma zu Gewinneinbußen führen würde, ist nicht damit zu rechnen, dass es in absehbarer Zeit frei erhältlich ist.

nein, sie haben damals bei der bundestagswahl mit "freiheit für die tüte" eine große aktion gestartet, sobald sie an der regierung waren wurde die legalisierung strikt abgelehnt von den grünen.

das ist nur wahlkampf und leere versprechen von den grünen, wie vieles andere übrigens auch!

Ist Bundessache, also eher nicht.

Was möchtest Du wissen?