wird jobcenter mir geld abziehen wenn ich arbeite und bafög bekomme?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast bei Bafög einen Freibetrag, den Du dazu verdienen darfst, ohne das es Dir auf Dein Bafög angerechnet wird. Das gilt aber nur für Dein Bafög.

Bei Leistungen des Jobcenters nach dem SGB 2 gelten wieder ganz andere gesetzliche Bedingungen.

Hier hast Du einen anderen Freibetrag für Einnahmen / Einkommen, wozu Dein Bafög & der Verdienst aus Deinem Nebenjob zählt. Alles über diesen Freibetrag wird ensprechend des SGB 2 auf die Leistungen, die Dein Vater für Dich vom Jobcenter bekommt, angerechnet.

Warum sollst Du vom Jobcenter die vollen Leistungen zum Lebensunterhalt bekommen, wenn Du einen Teil davon selbst erwirtschaftest oder aus einer vorrangigen anderen Quelle (Bafög) beziehst? Das Du Schulgeld bezahlen musst, ändert daran auch nichts.

Denn dafür ist Bafög ja da: zur Sicherung Deines Lebensunterhalts während einem Studium oder schulischen Ausbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für hast ein Freibetrag von 100 Euro. Alles was drüber ist kann abgezogen werden, in deinem Fall bei deinem Vater, weil ihr eine Bedarsgemeinschschaft bildet. Mit Bafög kenne ich mich nicht aus, das ich dir dazu nichts sagen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?