Wird jetzt die Milch teurer?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Trump kann noch nichts aufheben, befehlen, etc. Erst nach seiner Vereidigung. Und da wäre Milch für Russland bzw. die Aufhebung von Sanktionen wohl das kleinere Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Milch wird nicht wegen Trump teurer. Die Milchbauern leiden unter dem enormen Kostendruck. Bekommen derzeit pro Liter Milch etwa 25 Cent. Dieser Preis ist nicht kostendeckend, wenn man bedenkt, wieviel Geld ein Bauer investieren muss, bis er 1 Liter Milch verkaufen kann. Einige der Milchbauern mussten schon ihren Betrieb aufgeben. Eine logische Folge ist eben die, dass man den Bauern mehr bezahlen muss, damit die kostendeckend arbeiten können. Ein Preis um die 40 Cent pro Liter wäre für die Bauern hilfreich. ALDI hat bereits die Milchpreise angehoben. Klar werden mit der Verteuerung des Milchpreises, auch alle anderen Produkte die aus Milch hergestellt werden im Preis steigen. Putin hat aufgrund der gegen sein Land verhängten Sanktionen, jeglichen Import an Milchprodukten ( Käse, Butter ect.) untersagt. Den Schaden haben die Erzeuger die zuvor ihre Milchprodukte nach Russland liefern konnten. Dieser Markt ist für sie eingebrochen. Genaugenommen bestrafen die Sanktionen unsere Erzeuger die Geschäftsverbindungen mit Russland hatten. Freilich hat das Auswirkungen auf die Betriebe hier bei uns, weil die sich andere Absatzmärkte suchen müssen. Damit diese Betriebe weiter existieren können, erhalten diese Subventionen aus Brüssel. So gesehen kostet es uns Steuerzahler wieder Geld. Wir bestrafen uns mit dne Sanktionen gegen Russland selber.   .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Rubel ist abgewirtschaftet, die Devisen aus ÖL und Gas sind gefallen. Rußland hat ebenso wie auch andere Ölstaaten kein Geld für Importware, um hier nennenswerten Warenabluß verbuchen zu können.. Die Interventionsläger in EU sind übervoll. Am 1.9.2016 lagen 143000 to Butter, 253000 to Käse sowie 350000 to Milchpulver auf Lager. Im Vorjahr waren es nur 75000 to Milchpulver. Wenn nun die Preise steigen, werden erst die Läger renditeorientiert für die EU dem Markt zugeführt, was den Milchauszahlungspreis an die Bauern weiterhin hemmen wird. Diese Übermilch bestraft die Bauern ein zweites mal.

Eine Maß Bier auf dem Oktoberfest  kostete 1983 5,60 DM. Heute 10,60 €. 1Kg Brot kostete damals 2,80 DM und heute 3,00€. 1L Milch kostete damals 1,25 DM und heute wünschen Leute den Bauern die Pest an den Hals, wenn der Preis die 60 cent überschreitet ?. Die Agrarsubventionen die ich aus Brüssel erhalte subventionieren mir den Milchpreis um 3,5 cent pro Kg Milch. Ich bin genauso wie fast alle Verbraucher dafür, endlich diese Subventionen zu streichen und dafür wie andere Produkte auch im Laden erheblich zu verteuern. Dann kostet die billigste Milch eben über 1,25€ / Liter. Warum müssen die Bauern immer noch als Inflationsratenhemmer herhalten.

Weis noch jemand die Preise von damals zu heute? Zumindest beim Fleisch wäre doch auch interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nogli
11.11.2016, 09:57

Wir konnten 1983 mit einem Liter Rohmilch 1l Diesel bezahlen. Heute müssen bis zu 4 Liter Rohmilch für 1 Liter Diesel aufgewendet werden.

0

Die Milchbauern haben einfach nur gestreikt, weil sie kaum Geld für ihre Milch bekommen haben. Deshalb der anstieg. Kann aber auch sein, das Trump die ganze mich für sich haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ware in Amerika wird günstiger, da wohl der US-Dollar fällt.

http://www.finanzen.net/devisen/dollarkurs

Die Milchpreise hat Aldi schon vorher erhöht, das hat wohl nichts mit USA und Russland zu tun.

Wie kommt man auf so merkwürdige Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Angst, in Europa gibt es immer noch genug Milch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, genau, und in Europa wird es waehrend Trump's Amtszeit weder Butter noch Sahne geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, jetzt wird auf einmal alles teurer, was es zu kaufen gibt.

Quatsch, mano warum wartet keiner ab, was überhaupt passieren wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?