Wird jeder Bluterguss irgendwann blau?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Normalerweise ist ein Bluterguss oberflächlich,desshalb sieht man-da ja ein paar kleine Blutgefäße geplatzt sind-eine bläulich lilane Verfärbung.Wird das Blut im Gewebe dann abgebaut wird die Stelle gelblich mit rot-lila Sprenklern.War es aber ein heftigerer Stoß auf einen kleinen Bereich konzentriert und/oder an einer Stelle,an der die Blutgefäße tiefer liegen kann es durchaus sein,das man den blauen Fleck nur spürt,aber nicht sieht.

Nicht jeder bluterguss ist auch zusehen. Wichtig ist aner zu wissen, dass blutergüsse ekinesfalls schkecht sind. Sie ziehen skzusagen die verletzung nach oben unter die haut. Hast du also einen blauen fleck bedeutet das nur das dein lymphsystem arbeitet was immer ein gutes zeichen ist

Die meisten Blutergüsse sind violett-rot, in machen Fällen auch gelblich, wobei ich glaube dass die gelbe Farbe nicht auf das Blut zurückzuführen ist.

  • Rot: die kleinen Gefäße (Kapillare) platzen auf und das Blut (rot durch Hämoglobin) tritt ins Gewebe
  • Dunkelrot-Blau: das Blut gerinnt
  • Braun-Schwarz: enzymatischer Abbau des Hämoglobins zu Choleglobin/Verdoglobin (Gallenfarbstoff)
  • Dunkelgrün: enzymatischer Abbau des Hämoglobins zu Biliverdin (Gallenfarbstoff) durch die Hämoxygenase (NADPH/H-abhängig).
  • Gelb-Braun: enzymatischer Abbau des Hämoglobins zu Bilirubin (Gallenfarbstoff) durch die Biliverdin-Reduktase (NADP/H-abhängig).
1

Hallo, ein Bluterguss hat in der Regel die Farben blau, rot-gelblich! Erst sieht man gar nicht s groß,dann ändert sich die Farbe und wird immer dunkler!

Du kannst Dir auch einen Bluterguss tief im Muskel zuziehen, den Du gar nicht siehst...

Was möchtest Du wissen?