5 Antworten

Hallo LaConchaDe,

das ist eine ziemlich komplexe Fragestellung. Da bedarf es mehr, als nur einen geposteten Link zu einem aktuellen Teilgeschehn eines Jahrzehnten andauernden Konflikts.

Von vorn:
Es gab in Israel damals einen Hochverrat innerhalb des Atomprogramms der Israelis.

Seitdem ist bekannt: Israel ist eine ernstzunehmende Atommacht. Israel hat allerdings den Atomwaffensperrvertrag NICHT ratifiziert.

Der Iran selbst bestreitet zwar seit eh und je ein eigenes Atomprogramm, wäre allerdings kontraproduktiv dies öffentlich kundzutun, da sie wüssten, welch Auswirkungen und Konsequenzen dies mit sich ziehen würde.

Dasselbe Problem hat eben nun auch Israel. Zwar ist die genau Anzahl ihrer Atomwaffen nicht bekannt (dadurch können sie ihre Feinde hinhalten), dennoch ist der Verrat für Israel ein schweres Dilemma.

Israel ist umgeben von arabischen Nachbarn, das ist die reine Katastrophe. Stell dir mal vor, sie würden den Libanon atomar angreifen, das wäre Selbstmord.

Und genau das, wissen die Araber oder Perser auch.

Die Atomwaffe dient in erster Linie der Abschreckung, für Israel nicht wirklich ein Vorteil.

Israel ist der einzige demokratische Staat im Nahen Osten. Wie bereits geschildert, von enormer Feindschaft "umzingelt".

Ist der Iran eine Gefahr für Israel? Augenscheinlich ja, sieht man allerdings genauer hin, wird der Iran beim kleinsten Vergehen sanktioniert.

Der Westen ist ja nicht Dumm: einerseits müssen sie die Iraner im Spiel behalten, anderseits, müssen sie auch klare Kante zeigen, was sie tun.

Das "Gute" im Orient ist ja die Tatsache, dass die Völker vor Ort sich untereinander bekriegen.

Daher auch all die Verschwörungstheorien, von wegen Israel sei dafür verantwortlich.

Das ist ganz klar ein Vorteil für Israel. Sie haben den Westen (allen voran die USA und Deutschland als Führungskräfte) auf ihrer Seite und eben Konfliktparteien innerhalb des Orients wie beispielsweise die Kurden. Rußland ist auch ein Verbündeter Israels, zumindest pflegen sie Beziehungen zueinander.

Die Türkei unterstützt Katar, Saudi Arabien nicht. Israel hat sich mit der Türkei versöhnt und mit den Saudis halten sie gute Beziehungen. Und so weiter. [...]

Jedenfalls: ich finde, die Israelis meistern ihre Aufgabe gut und hoffe, dass der Teufel vom Auserwählten Volk nun baldig mit Hilfe Jehovas ablässt, dann sind sie tatsächlich frei.

Am Israel Chai ♡

Bis zu den letzten drei Abschnitten teile ich deine Ansicht. 

Die USA ist unter Trump kein sicherer "Freund" mehr. Diesem Präsidenten geht es in erster Linie um wirtschaftliche Interessen (Waffenlieferungen) und das Oel. 

Europa (inkl. Deutschland) würde ich auch nicht zu den sicheren Freunden von Israel zählen. Russland ganz sicher nicht. Die haben mit Syrien wieder ein Bein im arabischen Lager und werden das nichts aufs Spiel setzen.

Die Türkei unter Erdogan wird Israel schon bald wieder fallen lassen. Für mich schwebt für ihn  als Zukunftsvision ein Staat wie der Iran vor seinen Augen. 

0
@Bodesurry

@Bodesurry: Bis auf den ersten Abschnitt bin ich gleicher Meinung. 

Trump ist sogar ein persönlicher Freund von Netanjahu und unterstützt ganz klar Israel. Obama hat die Palästinenser (Autonomiebehörde) finanziell unterstützt und hat Israel nur hingehalten. Dies wird in den Mainstream-Medien leider nicht berichtet.Obama war eher ein Wackelkandidat.

0

kann es gut möglich sein Theoretisch, besonders weil Iran einen Atom Waffen hat, und so weit der ist nicht unter kontrole die können das schon benutzen, aber dann es wird ch teil von Jordanien, Egyptien, Lebanon und vielleicht viele Arabisch Länder garnichts gesprochen von die Palestinien, also ich glaube sie machen wie bis jetzt , Terror Anschläge und Raketen und mit so was hat schon Israel Erfahrung, und ich glaube nicht das USA und Nato würden so einen Situation durchlassen weil mittelerweile auch in Europa gibt Anschläge, es halt nur dort in einem anderes Dimension

Im Iran  sehe ich im Moment keine Gefahr für Israel. Damit meine ich dessen Armee. 

Viel mehr dagegen die vom Iran unterstützte libanesischen Hisbollah-Miliz und andere vom Iran unterstützte Gruppen. 

Nein. Aber Israel ist für Iran viel gefährlicher. z.B. hat Israel viel mächtigere Millitär verbündete wie Indien und den USA.

Iran? Hat wahrscheinlich "nur" Russland. 

Und außerdem ist Israel eine  Atommacht und selbst die NATO schiebt Israel sehr viel Geld in den Hintern. 

Das höre ich jetzt um ersten Mal, dass die NATO Israel viel Geld geben soll. Ich glaube nicht, dass Du dazu Fakten liefern kannst.

Und weshalb soll Israel für den Iran gefährlich sein? So lange Israel nicht das Gefühl hat, sie würden vom Iran angegriffen (bzw. es bestehe die Gefahr dazu) wird sich Israel hüten, etwas zu unternehmen. 

Unter Trump ist die USA kein sicherer Freund Israels. So lange die USA auf Oel aus dem arabischen Raum angewiesen sind und gute Waffengeschäfte tätigen können, glaube ich nicht, dass sich die USA militärisch auf der Seite Israels stellen würden.

0
@Bodesurry

Entschuldigung ich meinte Nato staaten z.B. Deutschland, USA, GB usw. 

Und warum Israel für Iran? Israel hat im vergleich zu Iran noch stärkere Verbündete. Man hört dauerhaft, dass Netanyahu die ganze Zeit gegen Iran hetzt. 

Und doch, Trump tut das was Israel möchte. Die USA muss sich halt an Israel halten, egal ob er auch für Palestina sein wäre. Er müsste Israel unterstützen so weit es geht. Oder für Israel gefallen tun.  

0

Vielleicht wird das dann ein weiterer Stein zum nächsten Weltkrieg. Krieg ist immer dazu gut, Zivilisten leiden zu lassen, ob gewollt oder ungewollt: Die Menschheit verliert wieder etwas Menschlichkeit.

Was möchtest Du wissen?