Wird in Deutschland ein Ayurveda Studium als Ausbildung anerkannt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ayurveda ist in Deutschland, im Gegensatz zu Indien, weder eine anerkannte Ausbildung noch ein anerkanntes Studium. Hier in D ist der Begriff nicht geschützt und wenn ich will, häng ich morgen ein Schild damit vor die Tür, weil ich mal ein Buch darüber angesehen habe... Im Gegenteil. Es kann sogar vorkommen, dass jemand, der behauptet, mit Ayurveda heilen zu können, eine Abmahnung in D bekommt. Als Zusatzquali zu einem Lehrberuf/Studium mag es beim Kampf um einen Arbeitsplatz hilfreich sein. So allein, ist es arbeitsplatztechnisch was für den Lokus.

http://de.wikipedia.org/wiki/Ayurveda

Absolut nein, davon ab,dass wahrscheinlich bisher kaum ein Mensch davon gehört hat. Ist genau so ein Blödsinn wie der Feng Shui Berater oder Schamanischer Heiler usw.

Hallo,Ayurveda - die Lehre vom Leben - kommt aus Indien, und gibt es dort schon über 5000 Jahre!!! Manchmal besser die Tastatur in Ruhe lassen, danke.

0

was heißt fuer dich "anerkannt"? abrechnen ueber die krankenkassen kann sie dann nicht und auch keine heilungsversprechen geben. aber sicher finden sich auch andere wunderbare möglichkeiten zu arbeiten in dem bereich mit einer fundierten ausbildung!

die frage ist zwar schon ein paar tage alt, aber mal zur klärung egal mit was ich therapieren will, dazu muss ich entweder arzt oder heilpraktiker sein. alles andere ist wellness aber keine therapie und schon gar keine heilkunde ayurveda medizin zu studieren lohnt sich nur für jemanden der auch die heilerlaubnis hat. es gibt seit diesem jahr ein unversitäres ayurvedamedizin studium in deutschland, dauert 3 jahre.

Die Akademie Rosenberg im hessischen Bierstein, ist sehr teuer. Ein ziehmlicher Abzocke- Verein.

also der Begriff Ayurveda - Therapeut ist in Deutschland nicht geschützt, also kann sich eigentlich jeder so nennen, demnach also wohl nein.

Was möchtest Du wissen?