Wird in der bundeswehr wirklich so oft getrunken?

12 Antworten

Nein, definitiv nicht.

Noch nicht mal bei den PzGren.

Früher haben die Wehrpflichtigen abends schon mal einen "Saufabend" veranstaltet, alles aber im Rahmen.

Dann gibt es "Dienstliche Veranstaltungen geselliger Art", das sind dann befohlene Veranstaltungen, bei denen es auch mal Alkohol gibt.

Jedoch hält sich normalerweise alles im Rahmen und kommt selten vor. Kenne viele, die gar nicht trinken. Ich selbst trinke auch ganz selten und bin Nichtraucher.

Im Uffz-Korps wird gelegentlich mal eine Uffz-Aufnahme gefeiert oder sonstiges, im Offz-Korps gibt es gelegentlich mal einen Abend im Casino. Das aber seltenst ( heutzutage )

Die Mannschaften sind in der Regel unter sich abends und da wird natürlich ab und zu mal was getrunken. In der AGA werdet Ihr dazu keine Zeit haben :)

Also als zukünftige Feldwebel darfst du dir sowas erst einmal garnicht erlauben, du sollst iwann eine Vorbild Funktion übernehmen und deine Untergebenen sollten schon ein Minimum an Respekt zeigen. Das wird so nicht klappen wenn du als partygirl durch die Kaserne ziehst. Also mit dem Alkoholkonsum kommt es darauf an was es zu feiern gibt z.B. beim Hörsaal-bzw. Zugfest wird natürlich auch mal mehr getrunken aber einfach so ohne Grund eher nicht, da ist dann eher jeder für sich und wer gerne n Bier trinkt macht es alleine aber das hält sich natürlich in Maßen.

Noch minderjährig und Du gehst bereits in die Fw-Laufbahn? Respekt, Respekt...

Wer (als Volljährige/r) wie mit dem Alkohol umgeht, bleibt bei der Bw, genauso wie im Zivilleben, jedem selbst überlassen.

In manchen Liegenschaften ist der Alkoholgenuß in der Unterkunft untersagt (Rauchen sowieso), dazu muß man sich in die Kantine begeben.

Von "paadigirls" bei der Bw habe ich bisher nicht gehört. Nach meiner persönlichen Erfahrung ist die Bw, insbesondere die Grundausbildung, in die Du gehst, keine "paadi"-Veranstaltung.

Wer sich abends die Rübe dichtzieht, hat morgens wieder voll dienstfähig zu sein. - Und das nicht nur morgens zum Wecken: wenn um 0130Z die Trillerpfeife auf dem Korridor zusammen mit dem Ruf "Alarm! Alarm"  erschallt, hat der Soldat/die Sodatin dito nüchtern und dienstfähig zu sein.

Deine Freunde haben reichlich übertrieben, oder sie haben nichts kapiert.

Laut BW Karriere Seite kann man mit 17 anfangen, spätestens mit 29... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?