Wird in den Fernzügen eine medizinische Maskenbefreiung anerkannt?

3 Antworten

Das ist gesetzliche Regelung, da hat die DB keine eigene Entscheidungsbefugnis, auch wenn manche Schaffner das glauben.

Gut. Aber was gilt nun?

0
@krivor

Das Gesetz - und selbiges schreibt vor, dass Menschen, denen es aus gesundheitlichen Gründen nicht zumutbar ist eine Maske zu tragen, dies auch nicht tun müssen; natürlich muss man dies mit einem Attest nachweisen können.

0
@krivor

Du trägst ganz einfach eine chirurgische Maske, denn die sind so leicht und stören nicht, daran ist niemand gestorben. Weil du doch sicher solidarisch und nicht egoistisch bist, gell?

Und gerade wer meint zu krank für eine Maske zu sein, der sollte sich ja wohl selbst besonders vor Covid schützen. Oder?

2
@Tripulacion

Solche Kommentare sind hochgradig unsinnig - auch chirurgische Masken beeinträchtigen die Atmung, wer entsprechende Vorerkrankungen hat, für den ist das ein echtes Problem; das hat nichts mit Egoismus zu tun!

Und wird nicht immer behauptet, dass chirurgische Masken nur Fremde schützen?

1
@HugoHustensaft
natürlich muss man dies mit einem Attest nachweisen können.

Klar, ich habe ja eines. Muss man das im Original mitführen? Oder reicht eine Kopie?

Ich habe ein bißchen Sorge, dass es wegkommt unterwegs.

0
@Tripulacion
Du trägst ganz einfach eine chirurgische Maske, denn die sind so leicht und stören nicht, daran ist niemand gestorben. 

Ich kann leider keinerlei Mundschutz tragen.

Weil du doch sicher solidarisch und nicht egoistisch bist, gell?

Bin ich, absolut. Aber nur ohne MS.

Und gerade wer meint zu krank für eine Maske zu sein, der sollte sich ja wohl selbst besonders vor Covid schützen. 

Danke. Ich weiß genau, wie ich das tue. Ich bin dafür ausgebildet.

1
@krivor

Üblicherweise nicht, weil dann die Originalität nicht geprüft werden kann - aber man darf das in eine Folie einlegen.

1

Nachdem was ich gelesen hab. Von dir meine ich, definitiv ja. Das Attest ist ja nicht umsonst ein Attest.

Laminieren kannst du die Kopie, wenn das ein simples Blatt ist, nicht ein Ausweis.

Nur Tickets nicht. Ich hab das mal mit ner Jahreskarte gemacht, netterweise einer familienjahreskarte der Verkehrsbetriebe. Hab die dann nur rausholen müssen.

Und bitte keine 9 € tickest laminieren. ich hab damit 27 Euro in den Laminierer gesteckt man war ja schlau und hat die drei zusammen laminiert.

Wenn du eine ärztliche Befreiung hast, dann muss die anerkannt werden, sonst nicht

Was möchtest Du wissen?