Wird im Mathe Studium vorausgesetzt, dass man Themen kann, die man normalerweise nicht im Matheunter

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jap, das lernt man im Studium. War bei mir gleich im ersten Semester :) Aber als Vorwissen wird das nicht vorausgesetzt.

lorela55 03.09.2014, 15:54

Ahh gut, das ist beruhigend :-) DANKE

1
Thorsten1983 03.09.2014, 15:57
@lorela55

Die meisten Unis bieten Vorkurse in Mathe an. Die sollte man unbedingt wahrnehmen, selbst wenn man in der Schule gut in Mathe war.

1
bonbon222 03.09.2014, 16:01
@Thorsten1983

Was ich von den Vorkursen gehört habe (habe selbst nie einen gemacht), wird dort aber kein neuer Stoff gelernt, oder? Also es werden dort nur alle nochmal auf den Stand gebracht, dass sie das nötige Vorwissen fürs Studium haben. Also im Endeffekt Abi in zwei/drei Wochen ;)

1
DrWissen 03.09.2014, 19:50
@17mischka8

Also ich sitze momentan in einem 1monatigen Mathevorkurs und kann sagen, dass das etwas vollkommen anderes ist, als im Unterricht.

0
bonbon222 04.09.2014, 00:10
@DrWissen

Der Stoff ist anders? Dinge, die nicht im Lehrplan stehen? Was denn zB? :)

0
leoquestiongoon 04.09.2014, 01:46
@bonbon222

Ich glaub ich nehm trotzdem am Vorkurs teil, wie kommt denn das dann wenn man sich nach der ersten Vorlesung mit den anderen das Erste Mal unterhält.

"Warst du auch im Vorkurs" "Nein" "Warum net?" "Hab den Stoff schon vorgelernt" "Ah, okey...........hey"

0
bonbon222 04.09.2014, 15:35
@leoquestiongoon

Eine Teilnahme kann ja auf jeden Fall nicht schaden! Also mach das ruhig. Trotzdem war mein bisheriger Stand halt, dass da "nur" der Schulstoff wiederholt wird und nichts neues gelernt wird. Aber wie gesagt, ich habe selbst nie einen gemacht. :)

0

Was möchtest Du wissen?