Wird im Leerlauf beim Autofahren auch die Autobatterie geladen oder geschieht das optimal nur beim Fahren (techn. Zusammenhang )?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Auch im Leerlauf (600 - 800 Umdrehungen) bringt die Lichtmaschine schon Leistung. Gehen wir mal von einer 1000 Watt Lima aus, die bei der niedrigen Drehzahl etwa 20 % Leistung liefert, dann können diese 200 Watt auch die Batterie aufladen.

ABER: Wenn das Licht, die Lüftung, eventuell noch die Heckscheibenheizung angeschaltet ist, dazu die nachgerüstete Stereoanlage voll aufgedreht ist, bleibt nichts mehr für die Batterie übrig.

konzato1 23.01.2017, 10:48

https://www.boote-forum.de/attachment.fphp?attachmentid=47352&d=1178788060

Hier hast du mal ein Diagramm. Wobei die Drehzahl des Motors nicht mit der Drehzahl der Lima übereinstimmen muss.

Bei Leerlaufdrehzahl bringt die Lima also nur wenig Leistung, kurz darüber steigt sie aber schon stark an.

4
ronnyarmin 23.01.2017, 13:11
@konzato1

Zum Diagram bleibt noch zu sagen, dass die Drehzahl der Lichtmaschine meist doppelt so hoch wie die des Motors ist. Bei einer Leerlaufdrehzahl von 800/min dreht sich die Lichtmaschine mit 1600/min und erreicht dabei bereits 80% ihrer vollen Leistung.

3

Wird natürlich auch im Leerlauf geladen, dauert nur länger.

So bald die Lichtmaschine angetrieben wird, liefert diese auch Strom. Sofern nicht alles für Licht, Gebläse, Klimaanlage, Musik und sonstiges draufgeht, bleibt auch noch was für die Ladung der Batterie übrig.

Wenn bei Leerlaufbetrieb starke Verbraucher eingeschaltet sind, z.B. heizbare Heckscheibe, Fahrlicht und Innengebläse, dann reicht die Drehzahl für eine Ladung nicht aus, es kann sogar sein, daß sich die Batterie dabei langsam entlädt.

Kommt auf den Zustand der Batterie an Voll , Halbleer oder Leer das man so grade starten kann . 

Bei voller wird das nicht mal bei Vollgas geladen  den der Strom wird dann abgeregelt bzw. ganz abgeschaltet so auch bei halb und leeren Batterien so wie bei defekten da wird dann auch nicht mehr geladen den Zustand erkennt der Regler . 

Bei niedrigen Drehzahlen, zum Beispiel wenn der Motor im Leerlauf läuft, sinkt die von der Lichtmaschine erzeugte elektrische Leistung. 

Ist die im Fahrzeug benötigte Leistung der eingeschalteten Verbraucher höher, wird die Differenz aus der Fahrzeugbatterie entnommen, im umgekehrten Fall wird die Fahrzeugbatterie geladen. 

Um Überladung der Starterbatterie zu vermeiden, wird die abgegebene Spannung durch Zusatzeinrichtungen in der Höhe begrenzt.

Der Laderegler hat somit folgende Aufgaben:

Regelung der von der Lichtmaschine erzeugten Spannung

Schutz vor Überlastung durch zu hohen Ausgangsstrom (bei Gleichstrom-Lichtmaschinen)

Schutz vor Rückstrom

Bei Drehstrom-Lichtmaschinen wird das elektrisch erzeugte

 

Erregerfeld

 

des Lichtmaschinen-Rotors durch einen angebauten elektronischen Laderegler beeinflusst. 

Dieser bildet eine Einheit mit der Halterung der

 

Kohlebürsten

, die den Erregerstrom auf die

 

Schleifringe

 

des Rotors übertragen.

 https://de.wikipedia.org/wiki/Laderegler

Hallo Schlaflabor

Sobald der Motor läuft liefert die Lichtmaschine Strom. Wenn nicht die ganze Leistung für eingeschaltete Verbraucher benützt wird dann wird damit die Batterie geladen

Gruß HobbyTfz

es wird auch im leerlauf geladen

Es funktioniert schon. Aber damit es schneller geht und um auf Nummer sicher zu gehen würde ich 30 bis 60 Minuten Autobahn fahren.

ja, da sich die Lichtmaschine immer mitdreht

zweimal Ja

Ja, die Batterie wird auch im Leerlauf geladen

Ja, die Batterie wird nur beim Fahren optimal geladen


Ja. Wenn der Motor an ist, lädt er über die Lichtmaschine die Batterie auf.

Was möchtest Du wissen?