Wird heute nicht die Pausenzeit bei der Arbeit automatisch abgezogen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Selbstverständlich muss spätestens nach sechs Stunden eine Pause von mindestens 30 Minuten gemacht werden. Der Arbeitgeber ist auch verpflichtet, darauf zu achten dass das geschieht.

 Die Aussage dieser "Frau im Büro" wäre nur dann in Ordnung, wenn die Pausenzeiten gewährt und bezahlt würden.

Moderne Zeiterfassungssysteme werden i.d.R. so programmiert, dass Pausen automatisch erfasst und von der Anwesenheitszeit abgezogen werden. Das kann bei unterschiedlichen Arbeitszeitmodellen auch individuell für jeden MA gemacht werden.

Es gibt allerdings noch (wenige) Firmen, die Pausen bezahlen. In Betrieben die im Schichtbetrieb arbeiten wird auch oft die Pause in der Nachtschicht bezahlt, so dass hier kein Zeitabzug erfolgt (bei uns im Betrieb wird die Pause während der Nachtschicht auch bezahlt). Das ist auch im System hinterlegt.

Man sollte mal das Zeitkonto Deiner Mutter anschauen und ermitteln, ob Pausen abgezogen werden. Wenn ja, sollte Deine Mutter ab sofort ihre Pause machen. Der Gesetzgeber schließt Pausen z.B.nach der Arbeit aus, mit denen die Anwesenheitszeit verkürzt werden soll. Pausen sollen der Erholung dienen und müssen die Arbeitszeit unterbrechen.

Deine Mama sollte die Pause unbedingt machen, denn sie wird ihr tatsächlich abgezogen. Es ist gesetzlich geregelt, dass bei einer Arbeitszeit von mindestens 6 Stunden eine Pause von 30 Minuten gemacht werden muss.

Der Chef kann es gar nicht machen, dass er keine Pause abzieht. Wenn das kontrolliert wird, kann es sein, dass der Chef eine Strafe bezahlen muss.

Obwohl es seitens des Unternehmens unklug ist, die gesetzlich vorgeschriebenen Pausen nicht automatisch aus der Gesamtarbeitszeit herauszurechnen, lassen es die Zeiterfassungssysteme durchaus zu, dies nicht zu tun.

Im Betrieb der Fragestellerin ist es der Schilderung nach so, dass die tatsächliche Arbeitzszeit (ohne Pausenabzug) erfasst wird. Bei einer Kontrolle (oder bei einem Arbeitsunfall) ist der Arbeitgeber dran - aber nicht zu knapp!

0
@Nightstick

Möglicherweise wird die Pause abgezogen, was wir nicht mit Sicherheit wissen. Das sollte eigentlich aus der Lohnabrechnung ersichtlich sein, da wahrscheinlich Stundenlohn bezahlt wird.

0
@Allexandra0809

Dagegen steht allerdings die angebliche Aussage der verantwortlichen "Frau im Büro".

Klarheit würde ein Blick in die Lohnabrechnungen (zusammen mit den Zeiterfassungsprotokollen) bringen - alles Andere ist "Kaffeesatzleserei". 

1

Ob diese gesetzlich vorgeschrieben Pausen abgezogen wurden, sollte sich ganz einfach aus den monatlichen Abrechnungen ersehen lassen.

Ja, sonst bekommt das Unternehmen extrem Stress vom agg

... vom agg ??????????

0

Was möchtest Du wissen?