Wird Großbritannien die nächste Weltmacht?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ja , und der Afghanische Nationalvogel ist de Kampfdrohne !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Großbritannien war mal Weltmacht und ist seit 100 Jahren im stetigen Abstieg begriffen. Da die USA ebenfalls den Zenit ihrer Macht überschritten haben und ihre Ausnahmestellung Schritt für Schritt einbüßen, ist es wenig wahrscheinlich, dass Großbritannien wieder zur Weltmacht wird, zumal die ökonomische Leitungsfähigkeit des Inselstaates dafür nicht ausreichend ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Großbritannien hat sicherlich ein besseres Verhältnis zur USA, als Frankreich. Aber ein gutes Verhältnis zur USA ist keine Voraussetzung, um eine Weltmacht zu sein.

Großbritannien war einmal Weltmacht. Aber die Kolonialzeiten, sind schon lange vorbei. Und kommen vermutlich auch nicht mehr wieder.

Großbritanniens Wirtschaftsleistung ist viel zu klein, um in unserer globalen Welt, größere Machtansprüche zu erheben.

Die Frage wäre natürlich auch, wie man in der heutigen Zeit, den Begriff Weltmacht definiert?

Aber ich denke, egal wie man ihn definiert....Großbritannien fällt unter keine davon....und in mittelfristiger Zukunft auch nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PublicTroll
05.03.2017, 17:59

Definierung Weltmacht:

USA: Imperialismus, Militärische Vormachtstellung, Ausenhandelsddefizit von anderen Ländern liquidiert, ungedecktes Leit- und Reservewährungssystem das sich über den ganzen Globus ersteckt und damit verbundene Plünderung anderer Nationen + privates und unkontrolliertes Zentralbanksystem

0

GB wird ein spannendes Experiment. Raus aus der EU, raus aus den Freihandelsverträgen und Ausverkauf der Innenstädte an multinationale Bieterkonsortien. Letztlich habe ich einen Bericht gesehen, dass in London Wohnungsleerstand herrscht, weil Preise für kleine Familienreihenhäuschen weit über 1 Mio. liegen. Wer also soll dort leben? Die Spekulationsblase wird irgendwann hochfliegen wie die Lehman Brothers. Dennoch feiert sich London gerade als mächtigste Börse der Welt. Das wird so übel ausgehen, wenn die Russen, Ukrainer, Chinesen etc. alle den Braten riechen und die Britischen Bürger merken, dass der versprochene Wohlstand ins Ausland regnet, während sie weiter Fischköppe in Zeitungen wickeln. Kurz gesagt: Nein, die werden sich noch umsehen. Arme Briten :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, nein, nicht wirklich, Great Brtitain war mal Weltmacht. Das ist aber schon hundert Jahre her. Und nach dem Brexit wird es noch weiter bergab gehen. Wir Schotten, zum Beispiel,  werden jetzt alles dransetzen, die Unabhängigkeit dieses Mal durchzusetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
06.03.2017, 17:59

Erst einmal sollten Wales, Schottland und Irland samt Nordirland ein britisches Reich gründen und so in der EU verbleiben. Über das kleine England wird dann eh keiner mehr reden. Vermutlich werden dann nach 5 Jahren die Engländer, um den Anschlusz an das neue britische Reich betteln, nur dasz dann London nicht mehr Hauptstadt wird, sondern Provinz bleibt. 

0

Das ist höchst unwahrscheinlich. Dafür ist GB zu klein.

Im Verbund mit den anderen Staaten, hätten sie sich dafür einsetzen können, dass Europa stark und zu einer Weltmacht wird. Da hätten sie eine dominierende Rolle spielen können. Aber die Chance haben sie erstmal verspielt.

Allein wird das nichts werden. Und ob sie mit Trump glücklich werden - glaube ich kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geschichte umgekehrt herum gedacht? Faszinierend.

Ja, Großbritannien wird die nächste Weltmacht und so stark wie die USA und Frankreich. Schuld daran sind u.a. die wirtschaftlichen Verfehlungen Chinas und Indiens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welcher Staat kommt als nächstes bei deinen Fragen nach der nächsten Weltmahct? Luxemburg?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
05.03.2017, 12:30

Und dann Liechtenstein.

3

Die beiden aktuellen Großmächte sind aktuell USA und Russland (früher Sowjetunion/UdSSR).

Davor hatten Frankreich und Großbritannien und andere Europäischen Länder ein Imperiales Weltreich. 

Aktuell gibt es Die USA und Russland.

Es steht aber fest, dass das Kommunistische China die neue Weltmacht wird. Dann haben wir 3.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollten sie?
Wir haben nach wie vor auch ein gutes Verhältnis mit den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meine Güte, nein. Die Zeiten, wo Großbritannien eine Weltmacht war, sind lange vorbei - und kommen nicht wieder, wie`s auschaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatten wir doch schon mal. Lief nicht so toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, sie sind am Boden, höchstens Anhängsel der Usa oder Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach dem Brexit mit Sicherheit nicht.

Die werden einen schmerzhaften Abschwung erleben und dann in 10 Jahren angekrochen kommen, dass wir sie wieder aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Zeiten des Empires und des Kolonialismus sind glücklicherweise vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch die nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?