Wird gezahlter Unterhalt meines Partners beim ALG II voll abgezogen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kann nicht sein. Geh zum Anwalt. Hatte auch viele Probleme mit dem Amt und habe dann das erste mal geklagt, hat zwar ewig gedauert, aber ich habe gewonnen ;-) Du / Ihr habt ja nix zu verlieren. Ein Anwalt für Sozialrecht. Viel Glück

Wenn ein Unterhaltstitel besteht, wird dieser Unterhalt vom Einkommen deines Mannes abgezogen:

Der Elternteil der Barunterhalt leistet, kann diesen Betrag von seinem Einkommen abziehen, bevor auf dessen Grundlage ausgerechnet wird, ob damit auch die Versorgung der Bedarfsgemeinschaft gesichert werden kann. Hierzu finden sich entsprechende Ausführungen in der Rechtsanwendung der Bundesagentur für Arbeit zu den Durchführungshinweisen zum § 11 SGB II. Voraussetzung ist allerdings, dass die Unterhaltsansprüche tituliert sind. Damit muss ein vollstreckbares Urteil, eine notarielle Urkunde oder eine Annerkennung der Ansprüche beim Jugendamt über die Höhe des Unterhaltsbetrages vorliegen. Das ist jedoch nicht bei allen Unterhaltspflichtigen der Fall. Bisher sprach in den Fällen, in denen pünktlich und in voller Höhe der Barunterhalt geleistet wurde, nur wenig dafür, eine Titulierung dieser Ansprüche vorzunehmen. Nach den Durchführungshinweisen der BA und den Ausführungen des BMWA müssen alle Unterhaltsansprüche tituliert werden, damit sie einkommensmindernd gelten gemacht werden können.

http://www.vamv-bundesverband.de/PDFs/PM_TitulierterUnterhalt.pdf

Klar wird das angerechnet

Was möchtest Du wissen?