Wird Frauke Petry nach ihrem Austritt eine Partei gründen die "Die blauen" heißt?

21 Antworten

Hallo,
ob die "Blauen" für eine neue, alte Partei oder eine neue, alte Bürgerbewegung
wie z.B. Pegida steht, ist noch völlig offen. Bis jetzt wissen nur Frauke Petry und Markus Pretzell, was mit den "Blauen" gemeint ist. Der angestrebte Parteiaustritt hat außerdem bis jetzt noch keinerlei Sog-Wirkung erzielt, das heißt, niemand sonst beabsichtigt, die AfD zu verlassen, um Petry und Pretzell zu folgen. Dass Frau Petry und ihr Mann in Zukunft CSU-Mitglieder werden können, glaube ich persönlich eher nicht. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass die CSU die beiden mit offenen Armen empfängt.

"Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert..."

Geplant ist es Medienberichten zufolge offensichtlich bzw. alles deutet drauf hin, aber ob das Ding dann "Die Blauen" heißt und ob das überhaupt was wird, steht absolut in den Sternen.

Niemand weiß derzeit, wie diese Partei heißen würde, aber es gibt konkrete Anzeichen dafür, dass sie solch eine Parteigründung tatsächlich plant. 

In meinen Augen eine nutzlose und nicht überlebensfähige Totgeburt.

Was möchtest Du wissen?