Wird es um 2030 wirklich eine weltweite Hungersnot gegen, die die halbe Menschheit auslöscht?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wo hast du das denn her? 

Also erst muss mal die Welt am 23. Sept. Dieses Jahr unter gehn weil es ja die letzten jahre nicht geklappt hat. Wenn sie dann nicht unter geht wird sie bis 2030 noch gefühlte 1000 mal Untergehen (wenn man den Ganzen Propheten und Verschwörungstheoretiker glauben schenkt) .. 

Wenn bis dahin die Welt immer noch nicht unter geht, sprechen wir nochmal über deine Hungersnot die, die Menschheit ausrottet. 

Achtung! Bitte oben genannten keinen Glaube schenken es sind alles Verschwörungen und unbegründete Panik mache für die es keine Beweise gibt. 

----------- 

Zu deiner Frage, ein genaues Datum oder wie in deinem Fall Jahr zu nennen ist schon mal unrealistisch. Sicher werden wir Menschen es sein, die sich gegenseitig Schaden und irgendwann auch bestimmt für das Aussterben der Menschheit sorgen (wenn die Welt nicht vorher unter geht). Aber was das angeht, gibt es nur Theorien, keine Fakten und schon lange kein Datum oder vorgegebenes jahr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die FAO (Food and Agriculture Organisation der Vereinten Nationen) hat eine allgemein anerkannte Berechnung aufgestellt, nach der wir im Jahr 2050 weltweit 9 Milliarden Menschen ernähren müssen ("Feeding 9 billion"). Das heißt nicht, dass deren Glaskugel besser ist als deine oder meine, sondern dass dies das allgemein am wahrscheinlichsten anerkannte Szenario von allen darstellt. 

Da sich Wissenschaft und Politik ja an irgendetwas orientieren müssen, tun sie es eben daran. Die Forschung im Bereich Landwirtschaft geht z.B. stark in diese Richtung. Also die Frage, wie wir auf den globalen landwirtschaftlichen Flächen genug Nahrung produzieren können, dass 9 Mrd. Menschen satt werden.

Das hat also nichts mit einer Verschwörung oder Hokus-Pokus zu tun. Es ist Wissenschaft und es sind auch keine Prognosen, sondern Szenarien mit einer entsprechenden Eintrittswahrscheinlichkeit unter gegebenen Voraussetzungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Szenarien, wie die Zukunft möglicherweise aussehen wird.
Ich weiß nicht, auf welchen Quellen deine Vision zurückgeht ...
Aber irgendjemand hat das vermutlich tatsächlich von sich gegeben.
Dem kannst du aber zehntausend andere Voraussagen gegenüberstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sicher hunderte Theorien die uns sagen sollen was in den nächsten wer weis wie vielen Jahren passieren soll. Und alle sind schon überholt wenn sie veröffentlicht werden.

Viel zu viele Dinge die sich fast täglich ändern, können und werden in diesen Theorien nicht berücksichtigt.

Letztendlich werden wir aufwachen und feststellen das alles noch viel schlimmer ist als wir uns das je vorgestellt haben. Das jede "Verbesserung" genauso viele negative Auswirkungen hatte wie die zuvor verwendete.

Die Menschheit wird sterben und es wird ihre eigene Schuld sein aber wann, kann keine Theorie vorhersagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Ahnung, was für einer Theorie das entspricht, und wieso genau diese Datum.

Aber ich wollte an dieser Stelle erwähnen, das wir mit unserer aktuellen Nahrungsproduktion locker 1 Mrd. Menschen mehr ernähren könnten. Leider landet dieser gigantische Teil im Müll.

Eine Hungersnot hängt heutzutage meiner Meinung nach eher von Logisitk, Politischem Willen und Vernunft / Verstand ab. Wir könnten die Menscheit viel Umweltfreundlicher und mit weniger Ressourcen ernähren, wenn wir nur wollten. Politik und Kapital stehen dem entgegen. (Keine Kapitalismus Kritik!, alles hat vor und Nachteile und darf auch erwähnt werden) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WEr sagt denn sowas?

Aber wenn wir so weiter machen wie bisher, dann erscheint das, zumindest im Ansatz, gar nicht so unwahrscheinlich.

Die Weltbevölkerung wächst, der Ackerbau schrumpft, auf lange Sicht kann das nicht gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wider ein neue  Spinnerei es gibt genug andere Möglichkeiten die Bevölkerung zur Not   zu  versorgen! Erst wen die Natur ausgerottet ist kommt es dazu und  wen dann ist das erst in den 3tewn Ländern so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher sollen wir, oder ueberhaupt irgendjemand, sowas wissen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja also wenn man sich die Welt anschaut, dann können wir schon nichtmal jetzt auch nur annähernd alle Menschen versorgen. In 13 Jahren wird ziemlich knapp glaub ich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine echt üble Verschwörungstheorie.

Die Hungersnot kommt erst 2031.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In 15 Jahren 4 Miliarden Tote durch verhungern? Schwachsinn! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist nur ein fake!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann viel passieren in ein paar Jahren. Hat aber nichts mit Verschwörung zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da spinnen doch fast täglich neue Untergangstheorien durch die Welt. Eigentlich eher unfassbar, dass es immer wieder sehr viele gibt, die solchen Schwachsinn glauben. In dem genannten Jahr soll es doch eine Eiszeit geben wegen einem Komet oder die Sonne soll ihre Aktivität einstellen usw. Geht aber nicht, sie ist ja schon vorher zigmal zerstört worden ;)

Wenn dich etwas über die Weltbevölkerung interessiert, dann schau das an, aber ganz. Leider nur mit mit Untertiteln.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?