Wird es nicht langsman Zeit für ein liberales Cannabisgesetz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sollte legalisiert werden, doch aufgrund vieler ungebildeter Menschen wird das evtl. nicht so bald der Fall sein. Es gibt ganz einfach einen Hass gegen bestimmte Drogen, und Cannabis gehört da dazu. Da das Rauchen generell einen schlechten Ruf besitzt, ist die Sache noch etwas fragwürdiger. Meiner Meinung nach, sollte es ja einen Drogenpass für Leute mit psychologischem Gutachten usw. geben, aber das bleibt wohl noch für einige Zeit Wunschdenken.

gfsgfg 05.07.2017, 20:25

Wie meinst du das mit psych. Gutachten? Das psych. Kranke ausgeschlossen werden? Cannabis wird u.a. in der Behandlung von Tourettpatienten eingesetzt. Auch depressiven Menschen würde es therapeutisch gesehen helfen. Ich hab sogar gelesen, das man ab 2020 MDMA also Extasy in der Psychotherapie anwenden will, aber das seh ich erst wenn ich es sehe. Drogen haben viel mehr positive Nutzen als negative, aber das bekommen die ewig nicht in ihren Kopf.

0

Sicherlich. Aber gerade im Moment scheint es  doch einige  wichtigere Dinge zu geben.

Es ist nur eine Frage der Zeit! Einen neuen Weg in der Drogenpolitik ist schon längst überfällig.

Nein, wird es nicht. Und wie kommst du drauf, dass jetzt nur noch Cannabis-Raucher an den Rand gedrängt werden?

gfsgfg 05.07.2017, 20:28

Gesellschaftlich? Wer wird denn noch an den Rand der Gesellschaft gedrängt, ausser vielleicht Konsumenten von harten Drogen, die lassen wir jetzt mal raus

0
Wippich 05.07.2017, 20:31
@gfsgfg

warum die raus lassen?Die haben mit cannabis angefangen.

0
gfsgfg 05.07.2017, 20:37
@ErsterSchnee

Wenn man kifft muss das Zeug dazu ja irgendwo herkommen und wo kommt es her? Kiffer müssen sich in die Kriminalität begeben um ihr Gras oder Hasch zu kriegen und werden wenn sie erwischt werden von Vater Staat bestraft. So definiere ich an den Rand gedrängt werden.

2
ErsterSchnee 05.07.2017, 22:08
@gfsgfg

Also werden alle Kriminellen an den Rand gedrängt - nicht nur die Kiffer...

0
gfsgfg 06.07.2017, 12:35
@ErsterSchnee

Kiffe ist aber keine Straftat, konsumieren ist nicht verboten, "nur" der Besitz und der Erwerb sind verboten, so unsinnig geht es in D halt zu. Denjenigen der nur sein Gras rauchen möchte, zu kriminalisieren, ist das einzigste kriminelle an der Sache.

0
ErsterSchnee 06.07.2017, 14:36
@gfsgfg

"sollte man nun nicht auch den Cannabisrauchern in Deutschland ein Gesetz, was Ihnen erlaubt legal zu rauchen schaffen?"

Da kiffen keine Straftat ist, ist die Frage völlig falsch gestellt. Denn es IST Ihnen ja erlaubt, legal zu rauchen.

0

Was möchtest Du wissen?