Wird es möglicherweise bald ein Konflikt im Südosten der Türkei geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Kurdestan

Wenn die Grossmaechte sich diesesThema zu Herzen nehmen wuerden, sich innerhalb der UN, ohne Veto, den Kurden einen eigenstaendigen Staat zu geben, dann haetten sie zwar erst einmal Aerger mit der Tuerkei z,B.

Aber es wuerde ein Pufferstaat entstehen, der vehement auch ein Stabilisator in dieser Gegend sein koennte. Der IS haette keine Chance mehr, denn die Kurden wuerden ihren Staat wie ihren Augapfel verteidigen.

Dazu gehoert natuerlich ein WILLE der Grossmaechte. Die Kurden jetzt fuer ihre Zwecke benutzen und nachher wieder fallen lassen, ist auch nicht die feine englische Art.

Es wohnen geschaetzte 30 Millionen Kurden in den besagten Grenzgebieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der türkischen Kurdenregion herrscht schon eine Art Bürgerkrieg. Die türkische Luftwaffe hat während der Kämpfe gegen den sog. IS kurdische Stellungen in Syrien und im Irak bombardiert. Erdogan und sein Regime werden alle Möglichkeiten nutzen, die Gründung eines Kurdenstaates zu verhindern, sowohl diplomatische als militärische. Die Kurden werden sich, nachdem sie die Hauptlast der Bodenkämpfe gegen den sog. IS mit Erfolg getragen haben, nicht einfach an der Gründung eines eigenen Staates, den sie seit rund 100 Jahren erstreben, hindern lassen. Es wird zu offenen Kämpfen kommen oder/und zu weiteren Terrorakten, die nicht auf den Südosten der Türkei beschränkt bleiben, wenn sich die Türkei den Kurden entgegenstellt.

Es wird also auf die Weltgemeinschaft, insbesondere USA, Russland und EU ankommen, ob es gelingen kann, vorallem die Türkei zu Kompromissen zu bewegen. Aber Erdogan kann es sich derzeit nicht leisten, seine Diktatur durch zuviel Nachgebigkeit zu schwächen. Daher steht zu befürchten, dass die Gewaltaktionen fortgesetzt werden - mit derzeit nicht absehbaren Folgen für die dortige Region.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im September stimmen die Kurden im Irak über einen Staat ab, es ist denkbar, daß sie diesen auch durchsetzen werden.

Sollte der Bürgerkrieg in Syrien jemals enden, werden die dortigen Kurden sich wohl auch unabhängig erklären. 

Diese beide Landstriche könnten sich dann zu einem großen (Süd)Kurdistan vereinigen, und da genau die Türkei das nicht will, da sich die Kurden in ihrem Staat diesen anschließen könnten, wird sie dies versuchen, zu bekämpfen.

Nicht unwahrscheinlich ist ein Einmarsch türkischer Truppen in den (heutigen) Nordirak, sollte sich Kurdistan abspalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, natürlich. 

Das würde den Kolonialanspruch der Türken über das türkische Siedlungsgebiet der Türken weiter destabilisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es herrschen jetzt schon Konflikte, da die Türkei die Kurden nicht mehr in Ruhe unterdrücken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?