Wird es irgendwann möglich sein das altern hinauszuzögern oder gar aufzuhalten?

8 Antworten

Du meinst sicherlich die Alterungserscheinungen - das kalendarische Altern kann keiner aufhalten (das gibts nur im Märchen oder als Wunsch).

Für dieses Thema interessiere ich mich auch und habe inzwischen eine eigene Sammlung zusammengestellt, die ich anwende (Gesteinsmehl zur Remineralisierung, Pflanzen zu Aktivierung verschiedener Prozesse, bestimmte Öle gegen Entzündungsneigung, geniale Zusammenstellung von Aminosäuren, Rotweinextrakt, Oligophenole von Olivenblättern, bestimmte Zubereitungsarten, die das Chi stärken, usw.). 

Meiner Meinung nach kann man dem Körper so enorm bei seinem täglichen harten Job helfen, dass er es leichter hat - schon das bewirkt etwas, und wenn man sich nicht so alt fühlt, wie man ist, sieht man auch nicht so alt aus!

Dazu habe ich mal ein packendes Buch gefunden (und es schon ein paarmal weiterverschenkt): "Stop - die Umkehr des Alterungsprozesses" von Andreas Campobasso (www.amazon.de/Stopp-Umkehr-Alterungsprozesses-Andreas-Campobasso/dp/3442218586/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1507618280&sr=1-1&keywords=stop+den+alterungsprozess). Darin sind die Voraussetzungen beschrieben, unter denen körperliche Funktionen langsamer altern oder sich sogar konstant halten. 

Eine alte Tante hat mir auch mal gesagt: 'Kind, pass auf, wenn du abnimmst, dass keine Falten entstehen, wenn die Haut plötzlich hohl wird und schlabbert!"
Das beherzige ich zu einem gewissen Maße, schaue aber immer wieder, dass ausreichend Vitamin C zur Verfügung steht, denn das wirkt auf den Collagenaufbau (Hautzellwände, Knorpel, Gelenke). Dazu lese ich auch gerade das Buch 'Wundermittel Vitamin C" von Levy (aus dem Amerik. übersetzt, dort weiß man so etwas).

Vitamin C hat außer Collagenaufbau viele weitere segensreiche Wirkungen - die aber, obwohl viele Studien existieren, nicht weiter verbreitet werden (warum wohl?). 
Da hilft nur: selbst lesen! (www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=vitamin+c+levy).

Das Allerwichtigste ist, viel Wasser zu trinken, damit die Müllabfuhr klappt und die Gifte den Körper schnellstens wieder verlassen können. Das Buch "Sie sind nicht krank - Sie sind durstig" von Dr. F. Batmanghelidj hat mal mein Leben verändert  (www.amazon.de/Sie-sind-nicht-krank-durstig/dp/3935767250). 

Entschlacken und ab und zu Fasten sind ebenfalls Bausteine fürs Altwerden, um immer wieder den pH-Wert ins Lot zu bringen, ebenso Lachen und Freude, die uns wieder basisch machen, denn nur Menschen mit optimalem pH-Wert bleiben überhaupt gesund.

Es sind viele Tippelschrittchen zu gehen - aber es lohnt sich!

Ja, ja, wie immer:

jeder will alt werden, aber keiner will es sein...

Das Altern kannst Du nicht aufhalten, weil Du ja auch nicht die Zeit anhalten kannst.

Anhalten bzw. einschränken kannst Du höchstens die Anzeichen der Alterung teilweise. Botox und Co. lassen grüßen. Doch wo liegt der Sinn und Zweck bei solchen Sachen? Für mich ist das ganz einfach ein Kampf gegen die natürlichen Konsequenzen der Natur und wenn man so manchen VIP sieht, braucht man nicht lange, um zu erkennen, dass diese Person später, wenn es so weit ist, eigentlich nicht beerdigt werden darf, sondern wahrscheinlich eher entsorgt werden müsste.
Solche Leute brauchen - finde ich - kein Botox, sondern einen Psychologen!

Hallo. ^^
Ich denke nicht, denn sonst würde niemand sterben und wenn niemand stirbt, würden wir Übervölkert werden.
Der Gedanke wäre schön, aber dies geht Leider nicht, neues Leben entsteht, anderes geht...
So ist leider der lauf der Dinge...
Um dies zu verhindern wäre das ein mächtiger eingriff in die Natur, welcher bestimmt nicht gut wäre.
Hoffe ich konnte etwas helfen! ^^

Was möchtest Du wissen?