Wird es irgendwann in ferner Zukunft keine Kriege und keine Kriminalität mehr geben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gar keine Kriminalität wäre meiner Meinung nach utopisch. Zumindest nicht in einem rechtsstaat. Frieden auf der ganzen Welt würde wahrscheinlich auch nur gehen wenn die Welt aus einem Staat bestehen würde. Was auch nicht gut wäre..

Trotzdem sollten wir danach streben :)

"Wir wollen unseren Meinungsverschiedenheiten gegenüber nicht die Augen verschließen; wir wollen aber unser Augenmerk auf unsere gemeinsamen Interessen und auf jene Möglichkeiten richten, durch die diese Differenzen sich beseitigen lassen. Wenn wir sie auch jetzt nicht bereinigen können, so können wir doch wenigstens dazu beitragen, dass die Vielfalt in der Welt erhalten bleibt. Denn letztlich bildet die Tatsache, dass wir alle Bewohner dieses Planeten sind, das uns im tiefsten gemeinsame Band. Wir alle atmen die gleiche Luft, uns allen liegt die Zukunft unserer Kinder am Herzen, und wir alle sind sterblich." 

John F. Kennedy (1917-63), 35. Präs. d. USA (1961-63)

"I have a dream that one day this nation will rise up and live out the true meaning of its creed: We hold these truths to be self-evident, that all men are created equal.

I have a dream that one day on the red hills of Georgia, the sons of former slaves and the sons of former slave owners will be able to sit down together at the table of brotherhood.

I have a dream that one day even the state of Mississippi, a state sweltering with the heat of injustice, sweltering with the heat of oppression, will be transformed into an oasis of freedom and justice." Martin Luther King 

Das kann ganz schnell gehen. Sobald es keine Menschen mehr gibt.

Wenn man eines mit absoluter Sicherheit ausschließen kann dann ist es das.

In ferner Zukunft gibt es keine Menschen mehr,die Straftaten begehen,oder Kriege führen könnten

Nach der nächste Eiszeit.

Dummheit und Neid lassen sich nicht ausrotten. Vielleicht gibt`s ja was bei Ratiopharm dagegen.

Krieg und Kriminalität..... beides ist  offensichtlich unausrottbar

Unsere Gesellschaft  begünstigt jede Form  von Kriminalität,  kann aber keine wirksam bekämpfen. 

Abzockerei = verbreitete Form der legalen Kriminalität in beutekapitalistischen Lobbydemokraturen, Ausdruck der um sich greifenden moralischen Verwahrlosung und Asozialität, vom Gesetzgeber wohlwollend geduldet  * Prof. Querulix (*1946)

-----------------------<                 >----------------------------

Armut erzeugt Revolution und Kriminalität 

----------------------------<            >--------------------------

Wer schreibt, boxt nicht, wer liest kriegt keine blauen Flecken und und und.....

Ich denke ja, aber vielleicht haben wir uns auch zuvor ausgerottet.

Klar, wenn es die Menschheit nicht mehr geben wird.

ja, und keine liebe mehr. weil es dann nur noch roboter-menschen gibt.

Was möchtest Du wissen?