Wird es in Zukunft wieder mehr Arbeitslose geben?

8 Antworten

Kann man nicht wirklich sagen. Wenn man sich ansieht, wie viele Menschen früher (also vor Beginn der industriellen Revolution) in der Landwirtschaft tätig waren und wie viele Jobs dort weggefallen sind, müsste es heute ja ausschließlich Arbeitslose geben.

Das ist aber nicht der Fall. Der technische Fortschritt hat neue Jobs geschaffen. Zum Teil sicherlich Jobs, deren Sinn ein mittelalterlicher Mensch angezweifelt hätte, die aber heute nicht unbeliebt sind.

Von daher würde ich es nicht ausschließen, dass es in 100 Jahren Jobs gibt, die wir uns heute noch gar nicht vorstellen können...

Schwer zu prognostizieren!

Derzeit gehen die Herren Politiker eher von dem Gegenteil, sonst hätten sie wohl nicht das Einwanderungsgesetz in dieser Form beschlossen:

https://www.tagesschau.de/inland/hintergrund-einwanderungsgesetz-101.html

Aber wie ich Herrn Heil und Co. so kenne, werden die selbst bei steigender Arbeitslosigkeit nichts von dem Gesetz zurücknehmen.

Ganz im Gegenteil, dann läuft der Heil erst recht zu "sozialistischer" Höchstform auf und immer neue (Zwangs-) Arbeitsmarktprogramme auf den Weg, so dass wir am Ende in einer sozialistischen Gesellschaft nach dem Muster Venezuelas landen. Und nach einem langen sozialistischen Arbeitsleben gibt es dann Heils Grundrente für fast alle.

Bisher hat es immer neue Jobs gegeben, neue Technologien, neue Dienstleistungen. Festhalten an alten Technolgien wie dem Kohlebergbau hat niemand genützt, viele Jobs gabs vor ein paar Jahrzehnten noch gar nicht ..

Da mache ich mirvweniger Sorgen. Ausserdem sehe ich noch lange nicht dass Akku E Autos jemals mehr als ein paar % Marktanteil erreichen werden.

Was möchtest Du wissen?