Wird es heute Gedenken geben wegen Tschernobyl dem Jahrestag?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also zumindest Her Poroschenko (ukrainischer Präsident) hat an der Gedenkstätte der Opfer gedacht. Allerdings hätten dort ruhig auch noch andere Politiker hinfahren können.

Solch eine Katastrophe darf nie wieder passieren und zeigt auch, dass bei Atomkraftwerken immer ein gewisses Restrisiko besteht obwohl sie doch recht sicher sind. Es ist aber wohl besser auf Alternativen umzusteigen.

Vielleicht lernt es der Mensch beim 3. Mal, nach Tschernobyl und Fukushima. Hier in Deutschland passiert wenigstens was. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielleicht wird ja im radio aktiv darüber berichtet.

gedenkveranstaltungen wird es sicher welche geben, aber ob das fernsehn davon etwas ausstrahlt ist eine andere frage.

letzten endes wird eh nur wieder viel heiße luft abgelassen werden von seiten der politik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich wird es an Ort und Stelle Gedenkveranstaltungen geben und die Medien werden ausführlich darüber berichten.  Da wird sicherlich auch die Rede davon sein, daß die Milliarden die bisher für das sarkophag ausgegeben worden sind nicht ausreichen werden und dies nur mit internationaler Hilfe gelöst werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die ganze letzte woche lief schon auf mehreren sendern verschiedenste beiträge dazu.

von randnotiz kann da keine rede sein. thementag ist sowieso drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich befürchte nicht Die Medien werden das Thema wohl aufgreifen doch nach so vielen Jahren ist der Supergau auch schon ein wenig in Vergessenheit geraten.
Aus dem Unglück hat die Menschheit nicht viel gelernt.
Siehe Japan, Belgien und die Tschechische Republik

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?