Wird es durch den Klimawandel noch jemals weiße Weihnacht geben?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klimawandel gibt es viermal im Jahr (Frühling, Sommer, Herbst und Winter). Was Du meinst, ist wohl die politische Religion der vom Menschen verursachten CO2-getriebenen globalen Erwärmung. Google mal nach "Church of Global Warming" und schau Dir den dortigen Film mit dt. Untertiteln von James Follet an. Ansonsten: seit 15 Jahren hat sich die globale Temperatur nicht erhöht, der CO2-Gehalt in der Atmosphäre ist aber um 30 ppm gestiegen. Seit etwa 5 Jahren kühlt der Globus ab (Du musst nur die Heizungsabrechnung ansehen, dann kannst Du das erkennen). Er heizt sich nur in einem einzigen Thermometer-Datensatz (NOA-GISS von US-Klimahysteriker Hanson/NASA) auf, aber die wenigen Oberflächenthermometer, die Hanson in seinen Datensatz einschließt, haben (wenn man sich die Originaldaten aus dem Netz zieht) häufig ganz komischerweise deutlich andere Originaldaten. Die realen Hintergründe zum Klimaalarmismus findet man bei den friendsofscience.org oder bei der Homepage Weatheraction.com von Piers Corbyn. Letztgenannter kann (analog zu Svensmark) erläutern, warum derzeit das Klima abkühlt. Im Physikunterricht hast Du vielleicht schon mal eine Dampfkammer mit Glasscheibe gesehen, in der die gesättigte, feuchte Luft nebelartig wabert. Legt man einen alpha-/beta-Strahler daneben, dann sieht man die Teilchen kleine Mini-Kondensstreifen durch den Nebel ziehen, bis sie vom Wasserdampf aufgehalten werden. Analoges geschicht in unserer Atmosphäre durch die kosmische Höhenstrahlung aus dem Weltraum. So können 4 lichtschnelle Elektronen einen Wasserdampf-Kondensationstropfen erzeugen. Der Effekt ist dann besonders stark, wenn das Magnetfeld der Sonne und der Erde (beide überlappen sich, das solare Magnetfeld reicht bis zum Saturn raus) schwach sind. Das Erdmagnetfeld hat in den letzten Jahrhunderten abgenommen, weil sich die beiden magnetischen Pole in ein paar tausend Jahren umpolen werden (so was passiert alle paar 100.000 Jahre). Die Sonne schwächelt derzeit ein wenig, die Fusionsleistung ist um 0,5% gesunken, damit auch das Magnetfeld. Dadurch kriegen wir insgesamt mehr kosmische Höhenstrahlung ab. Bei Sonnenstürmen (also wenn geladene Teilchen von der Sonne in Richtung Erde geschleudert werden), dellt sich unser Magnetfeld kräftig ein, die Strahlung dringt bis in die tiefere wasserdampfhaltige Atmosphäre ein und erzeugt dort Kondensationskerne, aus denen Regenfronten oder tropische Stürme entstehen können (z.B. bei dem exzessiven Regenfällen in Indonesien war das so vor ein paar Monaten). Du kannst das übrigens selbst youtuben ("Earth at night seen from space ISS (HD 1080p) ORIGINAL"). Das zeigt den Flug der Internationalen Raumstation bei Nacht. Man erkennt den magnetischen Halo als dünnen grünl. Strich am Horizont bzw. wabernde grüne Masse und zwar dort, wo gerade Teilchen ins Magnetfeld einschlagen. Wenn Du genau den Horizont betrachtest (z.B. bei Minute 0:07), dann siehst Du, dass dort, wo man die Nordlichter besonders deutlich sieht, auch kräftige Wolken in der Nähe sind. Dort, wo keine Strahlung auf die Erde knallt, gibt es häufig keine oder nur ganz dünne Wolken. Piers Corbyn hat eine exzellente Wettervorhersage auf dieser Basis entwickelt und hatte mit dem britischen Met-Office (das sind die Staats-Meteologen und CO2-Schreihälse in England) vielfach über Langzeit-Vorhersagen gewettet und haufenweise gewonnen, bis das Met-Office klein beigab und keine Langzeitvorhersagen mehr veröffentlichte. Corbyn sagte sehr genau den letzten Kalten US-Winter 2010/11 voraus und zwar Monate vorher allein auf der Basis der solaren und Erdmagnetfeld-Aktivität, der Teilchenstrahlung und dem Abschirm-Effekt, den das schwache Mondmagnetfeld zum Teil bietet, wenn der Mond entsprechend zwischen Sonne und Erde steht. Das politische Gelaber in Sachen Klimahysterie ist nichts anderes als eine Zusatzbesteuerung der Deutschen. Die Kanadier sind aus dem Koyotoprotokoll raus und ich finde das sehr gut. Indien ist übrigens schon länger aus der IPCC-Geschichte ausgestiegen. China droht gerade der EU mit einem Wirtschaftskrieg, wenn die EU-Kommission diese lächerliche Flugbenzin-CO2-Extrasteuer aufrecht erhält. Da machen die Chinesen es ausnahmsweise mal total richtig. Weihnachtstimmung zu kriegen, ist ganz leicht. Youtube nach den "Celtic Women". Die singen wunderhübsche Weihnachtslieder.

22

WOW, ich glaube wenn ich das gelesen habe ist mein IQ um 5 gestiegen:) Danke

0
44
@Muellermilch46

ACHTUNG NICHT BLENDEN LASSEN.

friendsofscience.org ist z.B. eine Organisation die von Exxon Mobile finanziert wird. Hier wird der Anschein von Wissenschaftlichkeit vermittelt, wo in Wahrheit nur Falschinformation gestreut wird, um die Interessen des Ölkonzerns zu fördern.

Bei dieser Art der Lobbyarbeit ist immer wieder zu beobachten, dass man angebliche wissenschaftliche Fakten auftischt, die jedoch keinerlei Relevanz haben.

Exxon Mobile gibt nicht nur Millionen aus, um Projekte zu finanzieren, die den Klimawandel leugnen sollen. Sie finanzieren z.B. auch ein Projekt, das 10000 Dollar an Wissenschaftler bezahlt, die sich bereit erklären den Klimawandel zu leugnen. http://de.wikipedia.org/wiki/ExxonMobil#Lobbyarbeit

Dabei ist friendsofscience.org nur eine Organisation unter sehr vielen, die vom Mineralölkonzern initiiert und finanziert werden.

Eine Umfrage an Klimaforschern hat ergeben, dass die überwiegende Mehrzahl der Wissenschaftler den Menschen als Verursacher des Klimawandels ausgemacht hat.

All das ist gut dokumentiert und kann jederzeit nachgelesen werden.

1
44
@Gegengift

Die "Lobbyarbeit" und gezielte Desinformation scheint bereits erreicht zu haben wofür sie da ist, wenn ich mir hier so einige Antworten ansehe.

0
44
@Gegengift

50 Millionen Dollar für Leugner des Klimawandels

Koch Industries ist weltweit an Pipelines und Raffinerien, an der Düngemittel- und Faserindustrie, an Asphalt- und Nahrungsmittelfirmen beteiligt - und steckt einen Teil seiner Gewinne in den Kampf gegen Klimagesetze. Fast 50 Millionen Dollar hat Koch Industries zwischen 1997 und 2008 an "Americans for Prosperity" und weitere Organisationen gespendet, die den Klimawandel leugnen. Das geht aus einem am Dienstag in den USA veröffentlichten Bericht der Umweltorganisation Greenpeace hervor.

Damit hat Koch Industries sogar den Ölgiganten ExxonMobil überholt, der bisher mächtigster Unterstützer derjenigen war, die einen steigenden Meeresspiegel und zunehmende Dürren für Hokuspokus halten. Im selben Zeitraum gab ExxonMobil 25 Millionen Dollar dafür aus, Politiker davon zu überzeugen, dass der Klimawandel entweder nicht existiert oder es der Wirtschaft schadet, ihn zu bremsen.

Ein "Netzwerk der Verleugnung" versuche, die Glaubwürdigkeit der Wissenschaft systematisch zu vernichten, warnt Greenpeace nun - und vergleicht die Kampagne mit jener der Tabakindustrie, die jahrzehntelang versucht hat, die schädlichen Folgen des Rauchens zu verharmlosen.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/kampagne-gegen-klimaforscher-wo-wuesten-hokuspokus-sind-1.13981

0
17
@Gegengift

@gegengift: verstehe ich Dein Gutenplak'sches Copy&Paste richtig, dass Du die alte, von George Soros bezahlte Greenpeace-anti-Öl-Propaganda-Kiste fährst nach dem Motto "mama, buh, die bösen Öl-Freaks glauben nicht an meine frei zusammengesponnene anthropogene globale CO2-getriebene Erwärmung"? Falls ja, dann würde ich mal vorschlagen, Du beweist erstmal, dass es derzeit eine globale Erwärmung gibt und zwar diesmal ausnahmsweise mit einem Datensatz, der nicht - wie der NOA-GISS-Datensatz, vor klaren und beweißbaren Datenfälschungen nur so strotzt, hm? Nur auf die Süddeutsche zu verweisen, die - welch Zufall - billigste und bezahlte Propaganda verkauft, wird Dir da nicht reichen. Also hopp, mein bestes Giftchen, gifte mal die richtigen, zur Abwechslung einer kritischen Nachprüfung auch mal standhaltenden Daten her, damit man sich Deinem Mythos, es gäbe eine anthropogene CO2-getriebene Erwärmung, mal nähern kann. Mir ist's nämlich kalt diesen Winter!

0
17
@Gegengift

@gegengift: Wie süss, bezahlt Dich Greenpeace, hm? Kleiner Tipp: George Soros, der Welt 40.reichster Milliardär, besitzt ein riesiges Propagandanetzwerk, welches er unter Aufsicht der von ihm iniziierten Open Society Foundation betreibt. Er macht auch keinen Hehl daraus, man kann sein Netzwerk nachlesen unter www.georgesoros.com. Vor nicht allzu langer Zeit bezahlte Soros an die US-amerikanische Tides-Foundation einen Haufen Geld, damit jene diese Kohle an Greenpeace USA und Greenpeace Kanada weiterleitet. Und zwar dafür, dass Greenpeace Kanada kanadische Umweltgruppen bezahlt, um gegen die Keystone-Pipeline Stimmung zu machen. Das hat Ezra Levant via Vivian Krause von fair-questions.com sehr ausführlich recherchiert. Peinlich ist, dass Greenpeace USA seit 1999 aufgrund ihrer rein politischen Kampagnen-Ausrichtung den Steuererleichterungs-/Charity-Status verloren hat. Greenpeace Canada wurde dergleichen dieses Jahr los und Greenpeace Neuseeland auch. Die Kohle, die Soros über die Tides Foundation an Greenpeace Kanada leitet, floss zum Teil an Greenpeace Amsterdam International (den Hauptsitz) nach Holland. Von dort aus wurde das Geld benutzt, um Kampagnen-Flieger mit Greenpeace-Leuten zu bestücken (insgesamt 300), um vor dem kanadischen Parlament gegen die Keystone-Pipeline zu protestieren. Man war nur recht einsam dort, weil kaum ein Kanadier zu dieser Schauveranstaltung kam, für die der Öl-Gas-Magnat-Sozialist Soros bezahlte. Es gibt übrigens eine exzellente Analyse des Soros'schen Netzwerks von David Horowitz bei discoverthenetworks.com. Uns in Deutschland fehlt eine dt.-sprachige Website, Gegengiftchen, die aufzeigt, welche Propaganda-Wirtschafts-Verbindungen die Deutschen Pseudo-Umweltschützer in Wahrheit stricken. Kleines Beispiel: der Ex-Außenminister Joschka Fischer, ehemals Berater der über die Türkei nach Griechenland zu bauenden Nabucco-Gas-Pipeline (die u.a. Iran-Gas transportieren soll), die wiederum von Soros betrieben wird, lässt sich von Soros sein European Council of Foreign Relations mitbezahlen. Das ist eine Propagandaabteilung für u.a. Soros, in dem u.a. ein Redakteur von Welt-Online sitzt. Deshalb ist auch die Welt gerne pro Fischer und gegen das "böse kanadische Öl". Wer gut schmiert, der gut fährt, richtig? Und warum sollte Greenpeace, die exakt so geschmiert sind, anders sein, richtig? Mir ist schon klar, Gegengift, dass Du ab verzweifelt von der Korruption der B90/Grünen ablenken willst. Dumm nur, dass es da direkte Verbindungen zwischen Soros und dieser Partei gibt. Und noch peinlicher ist's, dass der BUND-Deutschland die dt. Version der von Soros über seine Open Society Foundation bezuschusste "Friends of the Earth"-Foundation ist. Tja, und B90/Grüne, Attac (wo auch Grüne drin sitzen, die über die NRW-Stiftung Umwelt und Entwicklung 2001 und eine entsprechende Großspende Attac überhaupt groß gemacht haben), Greenpeace und BUND sind nun mal dummerweise direkt mit Soros über Stiftungsgelder eng verbandelt. Da magst Du jetzt noch so laut mit den Armen wedeln, aber die wahre grüne Korruption läuft EXAKT anders herum. Soros hat nach dem peinlichen Climategate-1.0.-Skandal in Kopenhagen 1,1 Mrd. US-Dollar in die Klimahysteriekampagne gesteckt, weil er direkte Öl-/Gas-Interessen in Griechenland und in offshore-Bohrinseln vor Brasilien hat. Greenpeace hat sich schmieren lassen, als sie mit Obama gegen das Öl-Leek im Golf von Mexiko demonstrierten, aber komischerweise gaaaaanz leise waren, als Soros Öl-Firma vor wenigen Wochen vor Brasilien EXAKT das Gleiche passiert ist. Dumm auch, dass Soros über Tides via ACORN Obamas Wahlkampf sponsorte und ACORN-Mitarbeiter 2011 verknackt wurden, weil sie Wahlfälschungen betrieben hatten (da wurden Leichen von Friedhöfen als Wähler gemeldet). Das könntest Du alles wissen, Gegengift, würdest Du mal ein paar Stunden googeln. Kleiner Tipp: am besten fängst Du beim konservativen kanadischen Sender Sun TV Network an und zwar dort bei der Show "THE SOURCE" von Ezralevant.com. Dann bleibt Dir möglicherweise eine gewisse "Selektion" Deiner Wahrnehmung im linkspopulistischen Halse stecken.....

0

Hallo, Muellermilch. Weiße Weihnacht ist nicht immer. Voriges Jahr hatten wir eine, aber 2009 nicht, da blühte die Forsythie im Januar während der Schnee sich erst am 1.1.2008 blicken ließ - aber dann richtig. Prompt hat es aber nix mit dem Klimawandel zu tun sondern mit den Sonnenzyklen, denn die Sonne macht das Wetter. Hast du gewußt, dass es in den letzten Jahren immer kälter in der Antarktis wurde? Wobei es dem Eis auch egal ist, ob 20 oder 60 °C - sind. Es schmilzt nicht, da es eben Minusgrade hat. Also für mich ist das Datum ausschlaggebend und dann dekoriere ich mir die Wohnung auch entsprechend, lG und schöne Feiertage.

Immer schieben die Leute ihre Probleme auf die Erderwärmung.. Es gibt keinen Schnee mehr.. Es ist so heiß.. Mein Fernseher funktioniert nicht.. Mein Baby nuckelt nicht.. An allem is die Erderwärmung schuld..

Der Schnee kommt im Jänner oder Februar. Ich freue mich, dann bin ich in Weihnachtsstimmung.

ich habe keine weihnachtsstimmung... was kann ich machen um mehr in weihnachtsstimmung zu kommen?

...zur Frage

Habt ihr einige Tipps wie ich in Weihnachtsstimmung kommen könnte?

Heyy! Übermorgen ist ja schon Heilig Abend und ich bin mal so GARNICHT in Weihnachtsstimmung ... Das war noch nie bei mir so .. ich bin eigentlich immer eine die sich schon Anfang November auf Weihnachten freut .. ich weiß um ehrlich zu sein nicht woran es liegen könnte .. es ist jetzt kein mega Skandal aber ich finds irgendwie schade... Wir haben auch schon einen Weihnachtsbaum / ich habe Lichterketten und Weihnachts deko im Zimmer aber trotzdem komme ich nicht in Stimmung .. Habt ihr einige Tipps wie ich in Weihnachtsstimmung kommen könnte ?

...zur Frage

Warum muss man den Klimawandel stoppen?

98% aller Spezies, die jemals die Erde bewohnt haben, sind ausgestorben. Sie sind ausgestorben, weil sich die Konditionen auf der Erde geändert haben. Der Mensch kann doch auch einfach sterben, weil sich die Konditionen verändern werden. Wenn der Mensch stirbt, werden sich irgendwann eine neue Spezies entwickeln, die sich an die neuen Gegebenheiten angespasst haben. Wir können doch nicht den natürlichen Kreislauf des Lebens auf der Erde stoppen, oder doch?

...zur Frage

Wie kommt man ohne Schnee in Weihnachtsstimmung?

Also ich komme seit den letzten 3 Jahren in keine Weihnachtsstimmung,es ist vor allem wegen dem wetter: regen,nebel und graue wolken aber kein Schnee!!!! Ich mein das erregt einfach keine weihnachtsstimmung,es hat bis jetzt schon mal kurz geschneit da war ich auch im weihnachts hype für 1Tag das war so gegen ende november.

Liegt es am Klimawandel?

und wenn ja,wie kann man ihn aufhalten

...zur Frage

Ich brauche dringend Hilfe!? Wie Weihnachtsstimmung erzeugen?

Bei uns herscht überhaupt keine Weihnachtsstimmung, was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?