Wird es bald zu einem dritten Weltkrieg kommen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

sollte ein Irrer wie Donald Trump Präsident werden, halte ich dieses Szenario für gar nicht mal so abwegig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das größte Problem derzeit ist das es im ganzen weniger Konflikte gibt im gegensatz zum letzten Jahrhundert (Weltkriege weggelassen). Nur durch die Medien sind sie präsenter, dadurch ist auch die Angst größer. Zu einem Weltkrieg wird es nicht kommen da das Militär zu mächtig ist...das Risiko zu groß. Jeder hat Massenvernichtungswaffen die mit einem Knopf druck alles zerstören und das riskiert keine macht. Wahrscheinlicher sind vermehrte Bürgerkriege, was auch nicht viel besser ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 13:01

Muss man Angst haben? Und sollte man sich irgendwie verschanzen?

0

3. WK würde keiner gewinnen, und seit Jahren kann der schon ausbrechen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Auserdem dürfte sich Österreich (zumindest für Österreich) sich nicht daran beteiligen. Es wurde von einigen Staaten unterschrieben. Somit dürften sie uns auch nicht angreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier möchte ich mal Albert Einstein zitieren:

Womit der dritte Weltkrieg geführt wird, vermag ich nicht zu sagen.

Aber der vierte wird dann wieder mit Holzkeulen ausgetragen.

-----------------------------------------------

Und nein, Du wärest nirgends sicher. Gewinnen würden die Ratten und die Kakerlaken, sie sind am anpassungsfähigsten und in der Lage, die Radioaktivität zu überleben (im Gegensatz zu uns)

Vorbereiten kannst Du Dich auch nicht, selbst wenn Du einen gut bevorrateten, radioaktivitätssicheren Bunker hättest, könntest Du schlecht die 50.000 Jahre (Halbwertszeit von dem radioaktiven Zeug, Cäsium oder Radium oder wie das heisst, woraus sie diese Bomben bauen) überleben...

Also hoffen wir, dass die aktuellen Machthaber doch nicht ganz so bekloppt sind, wie sie tun - ansonsten: Gute Nacht, Welt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 12:58

 Ja aber so viele Atombomben werden doch wohl kaum eingesetzt werden?

0

"Kann es sein das es sehr bald einen sehr brutalen dritten Weltkrieg geben wird? "

Nein, allerhöchstens einen zärtlichen...

Davon abgesehen: nichts ist unmöglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 12:57

Kann man dagegen nichts tun?

0

da stellst du fragen ^^ ob es ein weltkrieg geben könnte ist nicht wirklich warscheinlich da in einem weltkrieg bestimmt massenvernichtungswaffen eingesetzt werden und jeder wäre davon betroffen. aber natürlich kann man das ja nicht genau wissen aber es wäre wohl ein domino effekt also aus einem krieg wird ein weltkrieg. solltest aber auch nur bei glaubwürdigen und seriösen aktikeln online nachhschauen. genau wie hier wird nämlich sehr viel halb wissen und kompletter unsinn geschrieben. ob du sicher bist kann man wieder net wissen weil man ja nicht weis warum krieg -> wo krieg -> welche waffen aber die chance ist groß auf den overkill. die zar wasserstoff bombe lässt jedes haus in 200 km weiter entfernung zusammenkrachen glaub ich. dagegen könntest du dich nicht vorbereiten obwohl spiel metro ^^ so ne mach dir nicht so viel angst :) gruß :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 13:05

Ich hab aber Angst!

0
Kommentar von VortexDani
15.06.2016, 14:24

Jo, die AN602, "Wanja" (nicht "Tsar", der Name wurde ihr erst nach dem Zerfall der Sowjetunion gegeben, aber nie benutzt) mit ihren ca. 50-56 Mt TNT Äquivalent war die mit Abstand stärkste gezündete Nuklearwaffe, (nächst stärkere war ebenfalls sowjetisch mit 25 Mt) und das Ereignis der Menschheit wo am meisten Energie auf einen Schlag freigesetzt wurde... Aber sie war sehr schwer und nur per Flugzeug abzuwerfen, die meisten ICBMs würden die Abmaße und Masse über 16.000 km kaum schaffen... aber eine ausrangierte Variante der sowjetischen R-36 (Nato: SS-18 Satan), nämlich die R-36M (SS-18 Mod 3) hatten 1976-1986 einen 25 Mt Sprengkopf... und davon gab es 30 Stück... eine Massenproduktion in Kriegszeiten wäre also schon möglich mit genug Vorbereitungszeit - die Wahrscheinlichkeit eines Atomkrieges ist angesichts der Geschichte des Kalten Krieges sehr gering - selbst bei hoher Propaganda und vielen Fehlalarmen wurde nichts gezündet - und China, Russland und USA hängen zu sehr von dem globalen Markt ab, von dem sie jeweils einen Teil darstellen

Die ursprünglich konzipierte 100 Mt Variante der AN602 mit einer 3. Stufe aus , einem Mantel aus U-238, der als Neutronenreflektor dienen sollte die Expansion des Spaltmaterials zu verzögern - eine solche Hülle wird auch Tamper (englisch für ‚Stampfer‘) genannt - der Tamper sorgt für eine länger anhaltende, energiereichere und effizientere Explosion -wäre für das Transportflugzeug zu stark gewesen, es hätte wahrscheinlich nicht mehr entkommen können oder die Crew eine zu hohe Strahlenbelastung erfahren - denn die Strahlungsbilanz der 100Mt Variante wäre um ein vielfaches höher gewesen! Da der Fallout über Klimatische Vorgänge über sowjetische Siedlungen niedergegangen wäre hat man letztendlich darauf verzichtet.

Somit ist die AN602 mit 97% Energieausstoß durch die Fusion eine der prozentual saubersten Nuklearexplosionen gewesen, im Vergleich zur Sprengkraft, jedoch machte ihre Größe das wieder wett...

Ihr Feuerball aus ca. 4 Km Zündhöhe über Boden des Sukhoy Nos Testareals auf dem Novaja Zemlja Archipel berührte den Boden aber nicht, wegen der Schockwelle, die abprallte, war aber ca. 8 Km im Durchmesser... Hügel wurden flach gepresst, Steine geschmolzen und der Pilz stieg kurzzeitig bis zu 64 Km hoch auf, war etwa zw. 40-50 Km stabil; die Kappe war sogar bis in 95 Km Höhe aufgestiegen - 

innerhalb eines  ca. 35 Km Radius um den Ground Zero, also dem Zündungspunkt am Boden würden auch stabilere Betongebäude zumindest stark beschädigt oder vollständig zerstört werden

Die aus Ziegeln und Holz gebauten Testgebäude im 55 Km entfernten Dorf auf der Nordinsel Severny wurden ebenfalls komplett zerstört -

100 Km entfernt waren Verbrennungen 3. Grades möglich -

noch hunderte Kilometer entfernt wurden Holzhäuser zerstört, Steinhäuser verloren ihre Dächer

900 Km entfernt gingen einige Glasscheiben zu bruch

durch Refraktion von Schichten der Atmosphäre gingen in den noch weiter entfernten Ländern Norwegen und Finnland Scheiben zu bruch

laut Nukemap http://nuclearsecrecy.com/nukemap/ geht der Feuerball bei der 50 Mt Variante bis zu 4,62 Km im Radius, die restlichen Angaben sind etwas abgegrenzt aber der weitreichendste Schaden ist die thermische Strahlung, Verbrennungen 3. Grades werden hier bei 60 Km Radius angegeben, also ist PRaxis und Theorie hier sehr unterschiedlich - Tests mit Atomwaffen haben allgemein als Ergebnis, dass die tatsächliche Sprengkraft oft weit von der Schätzung/Berechnung abweicht, die Prozesse sind einfach zu komplex um alle Parameter der Umgebung mit einzuplanen und es beruht wohl auf Wahrscheinlichkeiten wie effizient die Fusion sich verbreitet

1

Hoffentlich bald!

Dann hören endlich diese ewigen Fragen nach dem dritten Weltkrieg auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 13:03

Über Weltkriege witzelt man nicht.

0

Das kann man nicht heraussagen.

Grundsätzlich ist es sinnlos über solche Fragen sich den Kopf zu zerbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas aber auch, guck nach Syrien, da sind fast 60 Staaten beteiligt, wenn das mal kein Weltkrieg ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 12:55

Wird es auch hier in Europa knallen und kann man sich da irgendwie vorbereiten oder muss man jämmerlich verrecken?

0

Ist eher unwahrscheinlich.

Wer gewinnt hängt davon ab welche Allianzen gebildet werden.

Ob ein Krieg gefährlich ist interessiert die Leute leider herzlich wenig.

Man ist dort sicher, wo man den größten Abstand zum Kriegsschauplatz hat.

Angst haben bringt nichts.

Vorbereiten kannst du dich nicht.

Ja es werden vermutlich Atomwaffen eingesetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerPatriot789
15.06.2016, 12:57

 Also müssen wir alle jämmerlich verrecken?

0

Hallo Uranus589, warum meldest du dich jetzt mit einem anderen Account an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von exxonvaldez
15.06.2016, 13:03

Das ist schon der 1000.

ungelogen!

2

Was möchtest Du wissen?