Wird es bald den 3.Weltkrieg geben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mach dir da mal keinen Kopf. Der dritte Weltkrieg wird wahrscheinlich nicht so schnell passieren.

Um Ressourcen würde ich mir da keinen Kopf machen. Der Anteil der Energie, die keine Rohstoffe benötigt wird immer größer. Ich wette, spätestens im nächsten Jahrzehnt gibt es zumindest bei den G7 (die 7 reichsten Länder der Welt) 100% grünen Strom, d.h. Strom der keine Rohstoffe benötigt sondern beispielsweise Wind- oder Sonnenenergie.

Öl? Für Treibstoff gibt es genug Alternativen. Sei es Biotreibstoff, Strom oder eine Chemikalie. Und für Plastik braucht man kein Öl. Plastik kann man auch mit pflanzlicher Stärke produzieren. So viele Pflanzen in so kurzer Zeit ist natürlich schwierig, aber die USA haben gigantische Felder und die benötigten Pflanzen kann man gentechnisch bis ins Maximum verändern, da wir von den Pflanzen eh nichts essen. Ich traue den USA durchaus zu, dass sie es schaffen, dass man die Pflanzen buchstäblich 24/7 ernten und verarbeiten kann.

Um den Klimawandel kümmert man sich bereits. Abgesehen davon sehe ich diesen nicht als Grund an, einen Krieg anzufangen.

Trinkwasser? Wo ist da bitte das Problem? Wir haben genügend Energie auf der Welt um den kompletten Meeresspiegel zu senken und daraus Trinkwasser zu machen. Die Verarbeitung ist nicht unmöglich. Abwasser reinigt man, hat man trotzdem zu wenig Trinkwasser nimmt man entweder welches aus einer Quelle oder aus dem Meer.

Der einzige Grund, warum ein 3. Weltkrieg starten kann, welcher vermutlich zwischen den USA und der russischen Förderation ausgetragen wird, wäre die Dummheit und die Gegenseitige Provokation der Politiker.

Ich muss allerdings sagen, dass ich bezweifle, dass der 3. Weltkrieg ausbricht. Es sei denn Donald Trump kommt an die Macht der USA. In so einem Fall ist der Untergang der Erde vorprogrammiert.

Übrigens: der dritte Weltkrieg ist noch nicht ausgebrochen. Nur weil mehrere Länder gegen den IS sind, ist es zwar ein Krieg, aber noch längst kein Weltkrieg.
Der Krieg gegen den IS ist kein Weltkrieg, da dieser (fast) nur im arabischen Bereich, welcher in Asien liegt, stattfindet.

Ich zitiere:
Als Weltkrieg wird ein Krieg bezeichnet, der durch sein geographisches Ausmaß über mehrere Kontinente und durch den unbegrenzten Einsatz aller verfügbaren strategischen Ressourcen weltweite Bedeutung erlangt oder der im Ergebnis eine grundsätzliche Neuordnung der weltweiten internationalen Beziehungen mit sich bringt.

Quelle: Wikipedia.

Wikipedia hat sogar einen Eintrag für den dritten Weltkrieg:

Der Dritte Weltkrieg ist die Bezeichnung für einen wahrscheinlich als Atomkrieg geführten Krieg, der durch nuklearen Holocaust einen Großteil der Menschheit (in relativ kurzer Zeit) vernichten könnte.

Dieser Eintrag spricht von der Zukunft. Von der Gegenwart ist hier nicht die Rede. Das bedeutet, dass der dritte Weltkrieg nicht existiert bzw existiert hatte. Sollte er je geschehen, dann in der Zukunft.

Und an alle Leute, die denken dieser Artikel könnte auch einfach nicht aktuell sein - das wäre möglich. Aber Wikipedia sagt da was anderes:

Zuletzt aktualisiert am 2. März. (Stand: 10.3.2016, 15:50 Uhr)

Noch irgendwelche Fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von smileandhappy11
23.03.2016, 12:49

Naja "mehrere" Länder sind gegen die IS? Was ist mit den anderen Terrororganisationen PKK, PYD, AL-QAIDA, TALIBAN.

Es ist ja nicht nur die ISIS, die Menschen umbringen und Krieg führen. Außerdem gibt es Terror nicht (fast) nur in Asien sondern mittlerweile überall auf der Welt. Traurige Wahrheit.

0
Kommentar von MCraft
04.04.2016, 14:23

Das stimmt schon. Aber von der IS ist halt am meisten zu hören. Und bei einem Weltkrieg würde man wahrscheinlich öfter sagen "jo ihr Luschen, ab zur Bundeswehr". Außerdem müsste dafür noch deutlich mehr los sein als "nur ein paar Anschläge". Wäre ein Weltkrieg, hätte man wahrscheinlich schon in mindestens 2 Ländern Europas ein großes Gefecht festgestellt. Nicht nur ein Anschlag, vielleicht noch mit Widerstand gegen die Staatsgewalt. Richtige Gefechte zwischen Militär und Terroristen, wo bestimmt mindestens 100 Leute tot wären, ob als Begleitschaden oder nicht.

0

der ist gerade am Ausbrechen und wir sind ganz nah dran (meiner Meinung nach). Es wird keinen Krieg geben wie es damals war. Es kann ein Wirtschaftskrieg sein, d.h mächtige Länder versuchen andere Länder auszurotten indem sie deren Wirtschaft schwächen und keine Chance geben, sich zu entwickeln. 

Terrororganisationen der nächste Punkt. Gibt es eine, wird sie auf einige Länder gehetzt, gibt es keine wird eine gegründet und es wird tyrannisiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definiere "bald". ^^

Früher oder später kommt bestimmt einer, weil einige Menschen mit Macht einfach nicht aus der Geschichte lernen, dass Kriege etwas furchtbares sind. Hauptsache, die eigenen Interessen durchsetzen.

Aber ob es schon bald sein wird, kann dir wahrscheinlich kaum jemand sagen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dich die Frage interessiert, interessiert dich das bestimmt auch:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß man nur wenn es dann los geht..meine Antwort ist nicht so toll ich weiß;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?