Wird Erbschaftssteuer bei Erbengemeinschaft vom Gesamterbe berechnet?

4 Antworten

Häufig wird es so sein, dass mehrere Erben vorhanden sind, also eine Erbengemeinschaft existiert. In diesem Fall richtet sich die Besteuerung jedes einzelnen danach, mit welchem Teil (= Erbquote) er am Nachlass beteiligt ist.

Klar, der wert des Hauses muss berechnet werden, und wenn mehrere einen Teil davon Erben zählt eben der Teil, den wer bekommt zu seinem Erbe.

Themen bezüglich Erbrecht, auch Erbschaftssteuer können sehr kompliziert sein.

Ich denke, hier bist Du besser mit Deiner Frage aufgehoben, google mit:

erbschaftssteuer forum

Wie berechnet sich der Geschäftswert für die Notarrechnung für einen Erbauseinandersetzung- und Übergabevertrag?

Mein Bruder uns ich haben das Haus meiner Eltern geerbt. Wir waren als Erbengemeinschaft im Grundbuch eingetragen. Jetzt waren wir beim Notar, da ich die Hälfte des Hauses meinem Bruder abkaufen möchte. Dazu wurde vom Notar ein Erbauseinandersetzung- und Übergabevertrag erstellt. Das Haus hat einen Wert von 200.000 €, die Auszahlung an meinem Bruder beträgt deshalb 100.000 €. In der Kostenberechnung des Notars tauchen jetzt beide Werte in der Geschäftswertberechnung addiert auf, also a) Wert Haus: 200.000,00 € b) Wert Zahlung: 100.000,00 € Summe : 300.000,00 €. Es wird also mit einem Geschäftswert von 300.000 € gerechnet. Ist das korrekt? Es handelt sich doch insgesamt (also das gesamte Erbe/Haus) nur um einen Wert von 200.000 €. Bin ein bisschen irritiert.

...zur Frage

Bargeld vor dem Erben verschenken

Wenn mein Onkel mir zu Lebzeiten sein Bargeld schenkt muss ich dann später nach seinem Tot ( Ich bin alleiniger Erbe ) auf das Bargeld noch erbschaftssteuer zahlen? Ich erbe auch sein Haus.

...zur Frage

Hausverkauf Berechnung Steuer?

Liebe Forumsgemeinde:

ich habe eine Frage zur Berechnung der zu zahlenden Steuer bei Veräußerung eines Zweifamilienhauses in NRW.

Nehmen wir mal an, das Haus habe ich für 180.000 Euro vor zwei Jahren gekauft und verkaufe es jetzt für 300.000 Euro - mache also einen Gewinn von 120.000 Euro. Der vermietete Anteil beträgt 80 qm, der eigengenutzte Anteil 60 qm. Wie berechnet sich die zu zahlende Steuer aus dem Gewinn, wenn der zu zahlende Steuersatz bei 35% liegt?

Vielen Dank bereits im voraus für eine Antwort.

Grüße Ralf

...zur Frage

Zweitwohnungssteuer bezahlen für Gästwzimmer für eine Woche im Monat?

Hallo, folgende Frage: Eine Freundin von mir wohnt als Hauptwohnsitz in Berlin, wohnt aber ab und an für insgesamt 6 Tage im Monat bei ihren Eltern in Niedersachsen in ihrem alten Kinderzimmer. Sie hatte sich bereits ungemeldet, gab aber in der Erklärung für Zweitwohnung an, dass das keine Zweitwohnung sei. Daraufhin erhielt sie ein Schreiben von der Stadt mit folgendem Hinweis: Zweitwohnungen sind abgeschlossene Gesamtheit von Räumen, die zum Wohnen oder Schlafen bestimmt ist und zu der eine Küche (...) sowie eine Toilette und ein Bad oder eine Dusche gehören. 1. Was heißt abgeschlossene Gesamtheit von Räumen? 2. Muss sie wirklich für 6 Tage im Monat Zweitwohnungssteuer bezahlen? 3. Wie wird die Steuer überhaupt berechnet? Braucht man dafür nicht irgendwie einen Mietvertrag o.ä.? Aber sie wohnt unentgeltlich, also sie bezahlt keine Miete... das Haus gehört den Eltern und sie wohnt im Gästezimmer bzw. in ihrem alten Kinderzimmer.

...zur Frage

Grundstück Soll an Erbengemeinschaft gehen Häuser darauf an einzelne Personen!

Also es ist so... 1. wir wohnen in einer alten Mühle mitten im Naturschutzgebiet! Auf dem Grundstück selbst stehen 2 Häuser. Nun ist geplant das Meine Schwester und ich das Grundstück gemeinsam bekommen, Weil man wohl im Naturschutzgebiet das Grundstück nicht trennen Darf! Um zu verhindern das immer mehr Parteien sich hier nieder Lassen! Die Häuser darauf sollen aber getrennt werden. D.h. Grundstück An meine Schwester und mich, Haus 1 an meine Schwester, Haus 2 an mich! Geht das??? Was wenn ich nun mein Haus Schon vorher haben möchte? Sprich kaufen???

...zur Frage

Erbschaftssteuer bei geerbtem Mehrfamilienhaus ohne Bargeld?

Wie verhält es sich, wenn ich ein Mehrfamilienhaus mit gut 12 Wohnungen erbe und nicht vorhabe, dort drin zu wohnen(Enkel)? Wenn ich kein Bargeld habe, müsste ich dann aus diesem haus 2-5 Wohnungen abtreten, nur um die Steuern zu bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?