Wird er sich wohl erneut melden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich bin beeindruckt!!! Ganz klar!

Beeindruckt wovon? Weil er dir ein paar nette Worte ins Ohr haucht? Du kennst ihn nicht, du weißt nicht welche Motive er verfolgt.

Zunächst mal sind Tutoren ja normalerweise Studenten wie du selbst. Probleme sehe ich aber darin, dass er vielleicht in einen Gewissenskonflikt kommen kann, wenn er eine Leistung von dir bewerten muss, kann er dann noch objektiv sein? Werden sich nicht die anderen Seminarteilnehmer übervorteilt wähnen? Was wenn das ganze nach hinten los geht? Was wenn er dich runterwertet, indem er dich vor versammelter Mannschaft bloß stellt oder in dem er dich etwas vorführen lässt, was du noch gar nicht kannst? Kann es sein, dass er Probleme bekommt, weil man ihm ein Verhältnis mit dir nachsagt und man deshalb seine Objektivität anzweifelt?

Wie immer Du es drehst und wendest, die Sache bleibt gefährlich für dich und ihn. Ich würde davon mal ganz klar die Finger lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Floralina
27.02.2016, 23:58

Danke für deinen warnenden Hinweis, er ist seit 2 Jahren nicht mehr mein Tutor und wird es auch nicht mehr werden. Dass er Tutor war, habe ich erwähnt, um zu verdeutlichen, dass wir nur auf  der Kommilitonen "Ebene" Smalltalks geführt haben und uns also nicht weiter kannten. 

0

Ich kann es nicht genau benennen, aber irgendwas gefällt mir an der Sache ganz und gar nicht. Diese Story klingt sehr merkwürdig, er sehr geschäftig und ich hatte beim Lesen kein gutes Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?