Wird Elterngeld zur Krankengeldberechnung mit einbezogen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

wurde vom 1.6. bis 8.6. nicht oder Teilzeit gearbeitet? Wann hat der Betrieb die Gehaltsabrechnung für Juni gemacht?

Gruß

RHW

mamba261 09.09.2013, 08:17

Also, von 1.6.-8.6. habe ich nicht gearbeitet. Laut meinem Arbeitgeber ist die Abrechnung immer so um den 25. eines Monats fertig. Schichtzulagen werden immer einen monat später ausbezahlt.

Gruß Mamba261

0
RHWWW 09.09.2013, 10:47
@mamba261

Wenn man ein festes Monatsgehalt hat, wird der fiktive Brutto- und Nettoverdienst für den vollen Juni zugrunde gelegt.

Wenn das Entgelt nach den geleisteten Stunden berechnet wird, wird das tatsächliche Brutto und Netto durch die geleisteten Stunden vom 8. bis 30.6. dividiert und mit der vereinbarten Wochenstundenzahl multipliziert.

Das Krankengeld beträgt 70% vom Brutto, aber nicht mehr als 90% vom Netto. Von diesem Brutto-Krankengeld wreden noch Sozialversicerungsbeiträge (aber keine Krankenversicherungsbeiträge!) abgezogen.

Zulagen für Nacht-, Sonn- und Feierttagsarbeit sind in der Sozialversicherung beitragsfrei und werden daher bei der Krankengeldberechnung nicht berücksichtigt.

Einzelheiten:

http://www.vdek.com/vertragspartner/leistungen/krankengeld.html

Noch Fragen offen?

1
mamba261 10.09.2013, 10:52
@RHWWW

Danke für die Antwort! Leider hatte der Arbeitgeber bei Juniabrechnung das Datum von 1-30.6 eingetragen. Somit konnte die KK gar nicht wissen über die Elternzeit bis 8.6.!

Gruss

Mamba

0
RHWWW 10.09.2013, 12:29
@mamba261

Ursachen für Fehler sind oft nur Missverständnisse oder fehlerhafte Kleinigkeiten. Schön, dass es sich geklärt hat!

0

Was möchtest Du wissen?