Wird einem das Auslandsstudium" angerechnet"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Grundsätzlich ist das möglich, ja. Dafür haben wir in Europa den einheitlichen Hochschulraum mit einheitlichen Strukturen (ECTS-Punkten, Transcript of Records etc.).

Das Problem bei einem Studienortwechsel ist aber immer (auch innerhalb Deutschlands), dass man keine Garantie auf einen Studienplatz hat, nur weil man das Fach andernorts bereits studiert. Auch bei einem Studienortswechsel muss man sich also an der neuen Uni nochmal bewerben - und das kann unter Umständen eben auch nicht funktionieren.

Außerdem läuft die Anerkennung von Studienleistungen oft nicht ganz so reibungslos, wie sie eigentlich sollte. Die Entscheidung über die Anerkennung einzelner Leistungen (oder Teilleistungen) und die damit einhergehende Einstufung in ein höheres Fachsemester liegt letztlich beim Fachbereich der neuen Uni. Es kann also durchaus sein, dass man, weil nicht alles anerkannt wird, ein oder zwei Semester durch einen Wechsel so spät im Studium verliert. Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass die Anerkennung ausländischer Leistungen in den letzten Jahren immer stärker in den Fokus der Hochschulen gerückt ist und es hier immer weniger Probleme gibt.

Grundsätzlich gehe ich also davon aus, dass ein Wechsel kein Problem ist, du musst dir aber bewusst sein, dass du dich trotzdem bewerben musst und dass du unter Umständen "Reibungsverluste" bei der Anerkennung von Studienleistungen hinnehmen musst.

Am besten suchst du dir auch vielleicht schon mal ein paar deutsche Unis aus, die für einen Wechsel später in Frage kommen könnten, und sprichst mit der fachlichen Studienberatung nochmal ganz konkret darüber.

Beste Grüße!


Das kann dir nur das Auslands-Studentensekretariat derjenigen Uni sagen, an die du dann wieder zurückwillst. Die meisten Scheine werden wohl anerkannt, andere nicht.

4-5 Semester ist übrigens sehr lang. Da wäre ja der Hauptteil des Studiums im Ausland verbracht. Aber wie du meinst. 

Durch das ECTS-System könnte das möglich sein, sicher ist das aber nicht.

Das ist eine gute Frage an das Studienbüro der deutschen Universität, auf die Du dann gehen willst.

Was möchtest Du wissen?