Wird eine Punktion auch am Fuß durchgeführt? ..................

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Man kann an sich jeden Bluterguss punktieren, wenn's nötig ist. Auf Wunsch wird das wohl kaum möglich sein (ist auch keine sehr angenehme Sache). Frag doch mal deinen Arzt, ob eine Punktion vielleicht sogar nötig ist.

Man kann Blutergüsse natürlich punktieren, auch am Fuß.

Und man macht das auch, WENN es sinnvoll ist. Dazu sollte:

  1. das Blut noch flüssig genug sein, um überhaupt punktierbar zu sein (nach einiger Zeit wird das Blut, wenn es vom Körper nicht vorher abgebaut werden kann, oft Gelee-artig, später dann manchmal fester, fast wie trockener Schwamm)

  2. Die Menge relevant sein (wg. ein- zwei ml wird man eher nicht punktieren)

  3. Die Haut möglichst intakt sein (in einen diabetischen Fuß oder ein beginnendes "Raucherbein" sollte man eher nicht pieken...)

  4. Die Blutgerinnung prinzipiell intakt sein (möglichst kein ASS oder Heparin...

etc.

Schwellung alleine kann ja alles mögliche sein, Ödem, Einblutung oder was ganz anderes. Daher ist vor einer Punktion ein Sono zu empfehlen; und FÜR die Punktion auch, damit kann man die Stichtiefe / Nadellage "live" verfolgen.

das kann man. frage:,obs wirklich nötig ist.bei einer schwellung gibts ja harmlosere behandlungen

Was möchtest Du wissen?