Wird eine negative Wurzel² Positiv?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich nehme an, Du meinst -(Wurzel(5x+2))²? - also ein " - " vor dem Wurzelzeichen, ein " ² " dahinter und 5x+2 zusammen unter der Wurzel?

Dann gilt die Regel, dass die Potenz "stärker bindet" als das Vorzeichen, ausgeschrieben wäre das -(Wurzel(5x+2)) * (Wurzel(5x+2)), gemäß Punkt- vor Strichrechnung werden dann zunächst die beiden Wurzeln multipliziert und erst dann das "-" auf das Ergebnis angewendet, insgesamt kommt dann -(5x+2) raus (bzw. -5x-2, wenn man die Klammer auflöst). Damit Du auf 5x+2 kämst, müsste (-Wurzel(5x+2)) da stehen, also eine Klammer um "-" und Wurzelzeichen, und das " ² " hinter der Klammer.

-5x+2 (ohne Klammern) kommt aber ganz bestimmt nie raus ...

Da dein "-" vor der Wurzel steht und "5x+2 ²" unter der Wurzel, lautet das Ergebnis meines Erachtens nach "-(Wurzel5x) + 2.

Da musst du eine Fallunterscheidung machen. Die Wurzel von 4 z.B. ist 2 oder -2. Wenn du keine Zahl in der Wurzel hast, sondern irgendwelche Variabeln, dann ist es -(wurzel) oder +(wurzel)

ja also ein Mathematiker würde sagen physikalisch ist es richtig aber aus dem Nominativ von wurzel würde ein Biologe die pflanzen vorziehn

bitte versteh mich nicht fahlsch diese antwort ist für mich kulturel wirklich richtig

Eine Wurzel ist nie negativ Das lehrnt man schon in der 8 klasse

Und ein paar Jahre später lernt man dann, dass das gar nicht stimmt. :)

0

hat garnichts mit dieser aufgabe zutun, da das Minus vor der Wurzel steht ;)

0

Versuche es doch ganz einfach mit dem Taschenrechner. Viel einfacher & schneller als hier zu fragen :D

Viel Spaß noch

Die meisten Taschenrechner haben extreme Probleme mit der korrekten Zuordnung von Vorzeichen beim Quadrieren - viele liefern z. B. bei -3² das Ergebnis +9, obwohl -9 richtig wäre...

0

Du musst eine Fallunterscheidung machen.

nein da: -Wurzel(5x + 2^2) -Wurzel(5x) = - 2 -5x = 4 x = -4/5

0

Du mußt beide Fälle behandeln.

hier gibt es keine Fälle zu unterscheiden

0
@VinDz

Hallo,

normalerweise will man Gleichungen lösen. Z.B.:

(5x+2)² = 49.

Jetzt wird radiziert:

[+-] (5x+2) = 7 <--- Das sind die beiden Fälle, die ich meinte.

0

Was möchtest Du wissen?