Wird eine Nasenkorrektur von der Krankenkasse übernommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, Nasenkorrekturen bringen wie jede andere Operation natürlich immer gewisse Risiken mit, wobei diese bei einem entsprechenden Facharzt für plastische Chirurgie zu vernachlässigen sein sollten. Falls solche Operationen tatsächlich einen funktionellen Zweck erfüllen und du dadurch erwiesenermaßen besser Luft kriegst, kann ich mir vorstellen, dass die Chancen bei der Krankenkasse gar nicht so schlecht stehen. Wenn es rein ästhetische Gründe sind, dann brauchst du mit Sicherheit mindestens eine Bescheinigung vom Psychiator, dass du unter deinem Aussehen leidest. Du darfst natürlich auch nicht die damit einher gehenden Schmerzen vergessen, die du die folgenden Tage nach der Operation hast und dein Gesicht und Nase voll mit Tamponaden und Verbänden ist. Meiner Meinung nach ist es etwas größere Nase überhaupt nicht schlimm und zeugt von Charakter ;) Mach dich nicht so verrückt, denn nobody's perfect und jeder hat so sein Körperteil, das ihm nicht so gefällt. Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Krankenkasse würde wenn dann natürlich nur den medizinischen Teil wahrscheinlich zahlen und keinen ästhetischen :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Medizinisch notwendige Kosten werden von der Kasse übernommen.

Eine Freundin hatte mal vor langem eine OP wegen NSWE.. da hat sie auch gkleich die Nase selbst mit machen lassen. So weit ich weiss, musste sie was zuzahlen.

mene schweaster hatte mal vone inem Unfall ne gebrochene nase,w as die Ärzte übersahen. Danach immer Atemprobleme.

Als das dann endlich rauskam, wurde Nase operiert und auch die gleichzeitige "Schönheitskorrektur" (nennen wir es mal eher: zurückversetzen in Originalzustand) übernahm die Kasse.

Übrigens- bei beiden gab es keine Nebenwirkungen.

Rede mal mit Doc und Kasse,w ie das bei Dir aussieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kosten für eine medizinisch notwendige Korrektur der Nasenscheidewand wird i.d.R. von den Krankenkassen übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede nochmal mit deinem Arzt den wen er das für notwendig hält zahlt die Krankenkasse vermutlich den dann ist es keine Schönheitsop die würde dann nämlich nicht bezahlt werden..Aber es kann sein das du  bis 21 warten must.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aich weiß aus Erfahrung dass das echt ein Extremfall sein muss dass die KK das übernimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?