Wird eine Maisonette Wohnung als 2 Wohnungen auf der Abrechnung gezählt

3 Antworten

Eine Wohnung wird auch auf einer Abrechnung dargestellt. Wie allerdings sich dort die Einzelwerte gestalten, das hängt von der Art und Weise der Erfassung des Verbrauches ab. Keinesfalls darf Ihnen mehr abverlangt werden, als innerhalb der Räume, die zur Wohneinheit zählen, verbraucht wird. Dabei ist es völlig unerheblich, ob die Räume nun auf einer Etage nebeneinander miteinander verbunden sind oder über eine innenliegende treppe teilweise übereinander liegen.

Ich kenn mich da überhaupt nicht aus, habe heute nur auf der Jahresendabrechnung gesehen, dass die Wohnung als 2 Wohneinheiten berechnet wird und wir für verschiedene Dinge, wie Hauswartung oder Versorgung der Mülltonnen doppelt zahlen sollen. Alles andere wird nach qm2 abgerechnet wie z.B. Allgemeinstrom, wobei ich auch nicht verstehe, warum sie sich da auf die qm2 beziehen. Wäre es sinnvoll, die Abrechnung durch einen Rechtsanwalt prüfen zu lassen? Ich habe Mietrechtsschutz.

0
@Dana11101977

Die Prüfung durch den RA wäre ratsam, denn diese Abrechnung ist definitiv falsch.

0
@Marko2010

Da hat wohl in der Vergangenheit ein Vermeiter/Eigentümer zwei Wohneinheiten über eine Innentreppe vereinigt, die Beide vom Verwalter als zwei Einheiten gemäß Teilugnserklärung separat abzurechnen sind. Weisen Sie Ihre Abrechung zurück und lassen sie sich nur auf die Mietraumbeschreibung Ihres Mitvertrages und die darin getroffenen Kostenregelung ein; mit der Teilungserklärung und der darin festgelegten Kostenberechnung haben Sie als Mieter nichts zu schaffen!

0

Ich bin kein RA. aber meine Meinung: Eine Maisonettenwohnung zählt als eine Wohnung, es sei denn es handelt sich laut genehmigtem Aufteilungsplan um 2 Wohnungen die nachträglich zu einer Wohnung vereint wurden. Dann sollte allerdings die Teilungserklärung geändert werden.

Welche Posten werden denn nach Wohneinheit abgerechnet?

Ist es evtl. eine Eigentumswohnung und der VM hat noch eine Wohnung in dem Haus?

Es ist eine Eigentumswohnung, ursprünglich sollten es wohl mal 2 Wohnungen werden, aber der Eigentümer hat gleich bei Hausbau gesagt, dass eben diese Wohnungen eine Maisonette werden soll. Haben ja auch nur einen Hauseingang und nicht 2.

0
@Dana11101977

Dann wurde falsch abgerechnet. 1 Wohnung = 1 Mietvertrag = 1 Abrechnung = 1 x Mülltonnen = 1x Hauswart

Alles andere ist Falsch!

2
@Dana11101977

Wie der VM das von der Verwaltung berechnet bekommt ist unwichtig, an Dich darf nur die Kosten für eine Wohneinheit umlegen.

Übrigens hat sich der VM da ein Eigentor geschossen. Mit der Umlage nach Wohnfläche hätte er die gesamten Kosten umlegen können.

Sind in der Abrechnung evtl. auch Verwaltungs-, Reparaturkosten und Rücklage enthalten? Wenn ja, die darf der VM nicht umlegen.

0

Was muss ich bei der Heizkosten Rechnung zahlen?

Hallo. Ich habe folgendes Problem:

Ich bin am 01.02.2016 in eine Wohnung eingezogen. Im Januar 2017 kam der Vermieter dann um die heizung abzulesen. Nun bis heute habe ich keine Abrechnung erhalten. Jetzt ziehe ich zum 01.05.2018 aus der Wohnung aus und der Vermieter möchte die Heizung ablesen. Meine Frage ist nun was darf er mir berechnen, also welchen Zeitraum? Und woher soll ich wissen, dass er mir nicht einfach die kosten von 2 jahren, versucht in eine Abrechnung von einem Jahr zu stecken?

Des Weiteren bin ich in die Wohnung unrenoviert eingezogen, habe keinen Ausgleich oder ähnliches erhalten, nun ist der pvc boden kaputt (hatte einen welpen, der ihn gut ramponiert hat). Ich würde einen neuen reinmachen lassen, jedoch frage ich mich ob es sich lohnt? Da die Wohnung sowieso sehr alt ist.

Würde mich freuen wenn mir jemand weiterhelfen kann, eventuell auch mit der aktuellen Gesetzeslage.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung Wasserzähler bei 3 Mietparteien

Hallo!

Ich würde gern wissen wie eine Abrechnung in dem Fall zu erfolgen hat.

Es gibt zwei Wohnungen in einem Haus und einen anbau, in dem sich eine Versicherung befindet. alle Wasseranschlüsse laufen über einen Hauptzähler.

Eine Wohnung hat neue geeichte Wasseruhren. In diese Wohnung zieht eine Familie mit 5 Personen, in der anderen Wohnung lebt eine Person.

Verbrauch wird nun aber nicht nach den Wasserzählern die in der Wohnung der Familie abgerechnet sondern nach Personen. Nun hat die Familie aber so wenig Wasser wie möglich verbraucht (97m³ in 1,5 Jahren), soll jetzt aber nach PersonenXTage abgerechnet werden und demnach fallen für die Familie viel höhere Kosten an.

Geht das so einfach? Im Mietvertrag steht nichts genaues

...zur Frage

Verjährungsfrist bei nicht erhaltener Nebenkostenabrechnung

Ich bin am 01.07.09 in meine Wohnung eingezogen, und habe die Nebenkostenabrechnung für 2009 und 2010 nicht erhalten.

Die Verjährungsfrist für den Mieter beträgt ja drei Jahre , würde also für die Abrechnung 2009 bis zum 31.12.13 gehen. (Der Vermieter kann die Nebenkostenabrechnung 2009 bis zum 31.12.10 zuschicken. Ab dem 01.01.11 beginnt damit die Verjährung.)

Bedeutet das, dass ich bis zum 31.12. noch die Nebenkostenabrechnung für 2009 verlangen kann, und damit die Verjährung umgehe? Oder habe ich, auch wenn ich jetzt noch die Abrechnung verlange, mein Anspruch in jedem Fall am 31.12.13 endet, und ich keine Möglichkeit mehr habe, die Abrechnung noch zu bekommen? (Der Vermieter wird mir die Abrechnung ja bestimmt nicht mehr bis zum 31.12. zuschicken.)

...zur Frage

Hat jedes Haus Wohnungen, die Nebenkosten technisch aus der Reihe springen, oder ist das ungewöhnlich?

Hoi,

in meinem Bekanntenkreis sind viele Menschen, die in Wohnblocks wohnen. Da haben Sie auch Kontakt zu den Nachbarn.

Wenn die Abrechnungen eintrudeln, dann ist das erst mal Thema unter den Hausbewohner...

Viele sagen, dass es auch bei ihnen im Haus Wohnungen gibt, die sich Tod heizen und manche Wohnungen müssen viel lüften damit an es aushalten kann.

Meine Alte Wohnung war auch so eine. 80€ Nebenkosten und immer ein paar Fenster offen, da so warm.

Meine aktuelle Wohnung habe ich im Sommer besichtigt und gemietet. Im Nachhinein kann ich sagen, dass diese wohl eine von den Wohnungen ist, die sehr Heizintensiv sind.

Es handelt sich um Häuser mit Zentralheizung, z.t. auch gemeinsam Wassererwärmung. Wobei hier der Focus auf den Heizkosten liegt.

Sind starke Schwankungen bei NK in Wohnung im Haus:

...zur Frage

Nebenkosten doppelt so hoch, was tun?

Hallo,
Folgendes Problem:
Als ich 2012 in meine Wohnung eingezogen bin, betrug mein NK Anteil (ohne Heizkosten) 65 Euro, berechnet wird nach qm (2 Wohneinheiten, meine Wohnung 54 qm, untere Wohnung 62 qm), was zu dem Zeitpunkt auch völlig in Ordnung war, da in der unteren Wohnung eine ebenfalls alleinstehende Frau gewohnt hat.
Im den Jahren belief sich meine NK Abrechnung auf ~ 750 Euro, 2016 wurde die untere Wohnung dann frei und eine dreiköpfige Familie zog ein, eine Person davon pflegebedürftig.
Dieses Jahr habe ich meine NK Abrechnung für 11 Monate bekommen (warum auch immer) für das Jahr 2017, diese hat sich nun mehr fast verdoppelt auf 1480 Euro. Der Wasserverbrauch ist hier ausschlaggebend, der logischerweise bei der Nachbarsfamilie wesentlich höher liegt als bei mir. Ich trage von Wasser und Müllabfuhr fast die Hälfte der Kosten, obwohl ich alleine lebe.
Gibt es irgend eine Möglichkeit mich dagegen zu wehren oder muss ich das so hinnehmen/umziehen?
Edit: Ich habe die Abrechnung des Nachbarn auch gesehen - dieser zahlt in etwa 150 Euro mehr als ich auf die Gesamtsumme.

...zur Frage

Stromversorgerwechsel?

Hallo,

Ich habe gerade meine erste Wohnung gemietet und ich wollte im Internet mein neuen Stromversorger wählen. Und ich habe so ein Problem: Ich muss der Name meines bisherigen Stromversorgers eingeben. Aber ich hatte doch bisher keinen, ich bin gerade eingezogen. Woher soll ich das wissen? Vielleicht wisst das meine Wohnungsgenossenschaft?

Danke im Voraus für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?