Wird eine Klassenfahrt bei Bildung und Teilhabe auch bezahlt, wenn man nur einen Monat im Bezug ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das ist eine Auslegungssache der Behörde. Im Normalfall gibt es zwei Varianten:

1. Variante: Das Kind hat Anspruch zum Zeitpunkt, in dem die Klassenfahrt stattfindet.

2. Variante: Das Kind hat Anspruch zum Zeitpunkt, zu dem die Zahlung der Klassenfahrt stattzufinden hat.

Letztere Variante wird aber häufiger angewendet, da dies abgeleitet wird aus dem Verfahren, wie bspw. mit Betriebs- und Heizkostenabrechnungen im SGB II bzw. SGB XII.

Da dein Kind im Wohngeldbezug sein wird, ist die Vorleistung auch kein Problem, da eine rückwirkende Bewilligung bis zu 12 Monate in diesem Rechtskreis möglich ist (§ 5 i.V.m. § 6 Abs. 2a BKKG).

Soweit mir bekannt  muss man zum Zeitpunkt x berechtigt sein. Von Dauer ob habe ich noch nie etwas gelesen. 

Was möchtest Du wissen?