Wird eine Drogenkontrolle gemacht, wenn die Polizei einen Hinweis bekommen hat?

9 Antworten

Hallo hannah8928,

der reine Konsum ist an sich nicht strafbar, außer natürlich man führt ein Fahrzeug!

Von daher wird die Polizei nicht tätig, wenn Jemand der Polizei mitteilt, dass Jemand Drogen konsumiert hat.

Zeigt aber Jemand bei der Polizei an, dass Jemand Drogen besitzt und zu vermuten ist, dass diese beim Beschuldigten gefunden werden, könnte dieses zu einer Durchsuchung

  • des Beschuldigten,
  • der vom Beschuldigten mitgeführten Sachen und
  • der Wohnung des Beschuldigten

nach folgender Rechtsgrundlage führen:

§ 102 StPO - Durchsuchung bei Beschuldigten

Bei dem, welcher als Täter oder Teilnehmer einer Straftat oder der Datenhehlerei, Begünstigung, Strafvereitelung oder Hehlerei verdächtig ist, kann eine Durchsuchung der Wohnung und anderer Räume sowie seiner Person und der ihm gehörenden Sachen sowohl zum Zweck seiner Ergreifung als auch dann vorgenommen werden, wenn zu vermuten ist, daß die Durchsuchung zur Auffindung von Beweismitteln führen werde.

Schöne Grüße
TheGrow

bei cannabis denke ich das eher nicht, immerhin steht es aussage gegen aussage und da kann ja jeder daher kommen und was behaupten.

außerdem konsumieren viele cannabis, denke nicht, dass die sich da die mühe machen.

 bei härteren Sachen wie koks oder schnee schon eher, aber auch da würde ich nicht drauf schwören.

Du weißt schon, das Koks und Schnee dasselbe ist?

0

Die rücken nicht gleich aus wenn du jemanden des Drogenkonsums anschwärzt. Du könntest aber folgendes... ach nee. Lieber keine Tips in die Richtung...

Was möchtest Du wissen?