Wird eine Abtreibung von der Krankenkasse übernommen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

nun bei dem Grund liegt kein medizinischer Aspekt vor und sie müsse das selbst bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
03.10.2010, 10:52

Lukas wenn sie fremd gegangen ist frag dich selbst, ob du die Freundschaft aufrecht erhalten willst und noch Vertrauen besteht. Sollte das nicht der Fall sein würde ich mich wegen Abtreibung keine Gedanken machen, dafür wäre der biologische Vater zu befragen, da ihr nicht verheiratet seid. Wass die dann daraus machen ist alleine ihre Sache. Vielleicht will sie ja das Kind.

0
Kommentar von SUSI13
13.10.2010, 09:35

Wie und warum sie schwanger geworden ist spielt überhaupt keine Rolle, da fragt auch keine Krankenkasse nach,also erst denken, dann schreiben. Es interessiert nur der eigene Verdienst und wenn der eine bestimmte Grenze nicht übersteigt, werden die Kosten von jeder Kasse übernommen!!!

0

Sie soll zu Pro familia gehen und sich beraten lassen. Muss sie sowieso, man kann nicht einfach ins Krankenhaus gehen und sagen, ich will jetzt eine Abtreibung. Man braucht eine Einweisung von einem Arzt. Außerdem kann es auch andere Gründen geben, wenn man seine Tage nicht mehr bekommt, z.B. Krankheiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel ich weiß wird eine Abtreibung nicht von der Krankenkasse bezahlt. Es sei denn, es würde der Gesundheit schaden, weil es mit Risiken etc. verbunden wird. Aber einfach so, weil man die Pille oder kein Kondom benutzt hat, NICHT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider, leider, ihr redet über ein Kind, das lebt, es ist ein Mensch und ihr wollt diesen Menschen umbringen. Jede Frau und jedes Mädchen weiß, daß es Leben unter ihrem Herzen trägt, das getötet wird. Denkt noch einmal nach und macht das nicht. Das Leben lang werdet Ihr Euch Vorwürfe machen. Hier gibt es wirkliche Hilfe: http://www.diebirke.org/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe keine Ahnung,ob das bezahlt wird oder nicht! Aber meines erachten nach, müsste dir Krankenkasse erschlagen werden, wenn sie das bezahlt. Solange das Kind gesund ist und nicht krank, ist man selber Schuld, wenn man zu DOOF ist zu Verhüten! Ich kann das nicht verstehen, auch falls es von einen Onenightstand ist, ich könnte das nicht abtreiben. Denn ich weiß, was das für Seelische Belastungen sind. Hatte vor einer Woche eine Ausschabung, 11SSW und hatte seit fast 4 Wochen also 7SSW mein Totes Baby im Bauch und keiner hat es gemerkt. Überlegt euch das sehr sehr gut!!! Das ist nicht einfach, denn auch wenn sie noch keine Bewegungen von dem kleinen spührt, Sie hat schon eine Bindung zu Ihm aufgebaut, die Sie vielleicht noch gar nicht wahr genommen hat. Aber spätestens nach der Abtreibung fährt Sie Achterbahn!!!

Hoffe Ihr überlegt euch das nochmal gut.

VLG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist klar: sie bekommt es nicht hin zum Gyn. zu gehen...

Dann scheint es ihr ja sehr wichtig zu sein (Ironie aus) oder sie hat totale Panik, dass sie schwanger ist.

Wer pop*pen kann, sollte sich im Vorfeld, wenn er nicht verhütet, über die Konsequenzen im Klaren sind und dann auch den Mut haben, mit diesen zu leben.

Geht doch zusammen zum Frauenarzt und wenn ihr ein Kind erwarten solltet, geht's weiter zu ProFamilia.

Aber zackig und Panik machen ohne Ergebnis führt zu nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Es gibt Schwangerschaftstest in Drogeriemärkten. Die sind günstig (ich glaube um die 6,-)! Macht den erstmal...Bevor ihr euch verrückt macht. Es gibt Beratungsstellen (ProFamilia-glaube ich), an die könnt ihr Euch für den Fall wenden.

Noch etwas...Du solltest nicht von so einen Scheiß reden...denn es geht dennoch um Leben, was wie jeder andere auch Respekt verdient. (ich denke, wenn jemand "richtig verhütet, passiert auch nichts).

Sollte bei Euch alles gut verlaufen und deine Freundin nicht schwanger sein, seht einfach zu,dass ihr richtig verhütet ;)

Ich hoffe für Euch, dass Sie nicht schwanger ist...denn so eine Abtreibung ist echt krass. Auch psychisch eine ziemliche Belastung für deine Freundin!

Alles Gute und liebe Grüße

Sesostris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das wird von der Krankenkasse übernommen. Allerdings kann sie erst eine Abtreibung vornehmen lassen, wenn die Schwangerschaft durch einen Gynäkologen festgestellt wurde - außerdem muss sie noch zu einem psychologischen Gespräch, das ist in Deutschland vorgeschrieben. Sie sollte sich beeilen, denn Abtreibung ist nur bis zur 12. Schwangerschaftswoche möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lukas7474
03.10.2010, 10:36

sicher das die das übernhemen?

0

Muss man beantragen bei der KRankenkasse und dann sagen die entweder ja oder nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lukas, meine Freundin und ich hatten vor 2 Wochen auch ne Abtreibung, das hat die Kasse problemlos bezahlt. Wichtig ist, dass ihr es gleich machen lasst und nicht über die 12 Wo kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Avuva
20.10.2010, 20:48

Schon wieder ein Kind umbringen lassen?

beantwortet von andi333 am 14. Mai 2010 02:45
>...Wir haben letzte Woche abgetriebn...
Nach Abtreibung.......!

1
Kommentar von Progo
21.10.2010, 00:09
Abtreibung tötet Kinder!
0

Die Kosten einer Abtreibung werden übernommen wenn eine medizinische Indikation gegeben ist, oder wenn die Schwangere ein zu geringes Einkommen hat um die Kosten selbst zu tragen. Vor der Kostenübernahme muss aber erstmal die Schwangerschaft von einem Frauenarzt festgestellt und bestätigt werden. Anschließend muss ein Beratungsgespräch bei ProFamilia oder einer anderen Beratungsstelle geführt werden und dann kann man ggf die Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragen. Das Ganze sollte schnell passieren wenn sie seit zwei Monaten auf ihre Periode wartet und abtreiben möchte denn ab der zwölften Schwangerschaftswoche darf nicht mehr abgetrieben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Avuva
20.10.2010, 20:43

Du bist schlecht informiert. In Deutschland wird bis zum Geburtstermin abgetrieben: www.tim-lebt.de

0

Abtreibung gibts nur bis zur 12. ssw, wenn ihr jetzt noch mehr sinnlos im Internet rumsurft, ist eh alles zu spät!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Avuva
10.10.2010, 15:41

Du bist schlecht informiert. Das geht in Deutschland bist zur Geburt: www.tim-lebt.de

0

Was möchtest Du wissen?