Wird eine Abfindung auf eine beantragte Erwerbsminderungsrente angerechnet?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wird eine Weile dauern, bis der Antrag auf die Rente bearbeitet ist. Dein Vater sollte sich sofort bei der Arge arbeitssuchend melden, auch wenn er gar nicht vermittelbar ist. Wenn der Aufhebungsvertrag auf 3 Monate später datiert ist, wird es beim eventuellen Bezug von ALG1 nicht angerechnet. Auf die Rente hat die Abfindung keinen Einfluss. Wenn es einen Betriebsrat gibt, kannst Du Dich von ihm in dieser Sache auch beraten lassen.

Negativ wirkt sich die Abfindung auf die Erwerbsminderungsrente nicht aus.

Dein Vater soll sich mal an den Sozialverband wenden. Da helfen sie ihm. - Er kann auch beim Rentenamt der Gemeinde nachfragen.

Bevor die Rente nicht genehmigt ist, bloss nicht darauf eingehen.

Der AG hat das genau anders rum gesagt. Die meinten das sollte unbedingt vor Genehmiung über die Bühne gehen!

0
@elchen82

Fachkundigen Rat einholen, den bekommst du weder hier noch vom Arbeitgeber. Ein Besuch beim Anwalt oder einem der Sozialverbände ist hier an zu raten. Auch der Rentenversicherer ist ein möglicher Ansprechpartner.

0

Was möchtest Du wissen?