Wird ein Polizist für Amtsbeleidigung belangt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt keine "Beamtenbeleidigung" in Deutschland. Wir leben nicht mehr in der Kaiserzeit. 

Es gibt den Tatbestand der "Ehrverletzenden Beleidigung". Der kann aber von jedem und gegen jeden ausgesprochen werden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sherlocked98
23.05.2016, 19:35

Danke :) Das Wissen geb ich gern weiter

0
Kommentar von schnonsi1
23.05.2016, 19:37

sicher ? die 'Beamtenbeleidigung' gibt es nicht ? ich habe mal eine dokumentation gesehen , bei dem einem zivilist eine geldstrafe von 120 euro verhängt wurde , nachdem er eine polizistin beleidigte. Der Grund der Geldstrafe war laut der polizei der beamtenbeleidigung zu verdanken .

0

soweit ich weiß gibt es kein Vergehen wie Beamtenbeleidigung, für alle gelten die gleichen Gesetze. wenn du einen beamten beleidigst ist das auch nicht anders als wenn ein beamter einen anderen beleidigt, oder ein beamter dich beleidigt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt weder Amtsbeleidigung noch Beamtenbeleidigung noch i-was anderes Blödes.

Es gibt nur den § 185 StGB Beleidigung. Jeder Mensch wird danach verurteilt. Egal ob es dein Freund, der Polizist als Kollege, das kleine Kind vom Nachbar oder der Clown vom Zirkus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beleidigung ist ein Antragsdelikt, wird also nur verfolgt, wenn der Beleidigte es anzeigt.

Dann wird es bei allen gleich verfolgt, bei gleicher schwere der Beleidigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor dem Gesetz sind alle gleich. Ein Polizist wird bestraft oder freigesprochen wie jeder andere Bürger.

Bei einem Polizisten kann es - abhängig von der Schwere der Tat, vom Strafmaß und natürlich vom Delikt - zu disziplinarischen Maßnahmen kommen. Ein Polizist repräsentiert den Staat, er gehört zur Exekutive (ausführende Staatsgewalt). Von ihm wird deshalb insbesondere ein einwandfreier Lebenswandel erwartet.

Die Disziplinarmaßnahmen können schlimmstenfalls zur Aberkennung des Beamtenstatus und zur Kürzung oder sogar Aufhebung aller Pensionsansprüche führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Amtsbeleidigung noch eine Beamtenbeleidigung !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beamtenbeleidigung existiert nicht.

Es gibt §185 (Beleidigung) im StGB, dieser gilt für den normalen Bürger, als auch für Beamte.

Sie werden beide gleich bestraft, kommt natuerlich aber auch auf die Härte der Tat an.


https://dejure.org/gesetze/StGB/185.html


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Polizist ist doch genauso ein Mensch wie jeder andere deswegen denke ich, dass man die gleiche Strafe brkommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?