Wird für Dreizehntes Monatsgehalt bzw Weinachtsgeld mehr Steuer berechnet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Durch das doppelte Gehalt welches man in dem Monat erhält wird natürlich der Gesamtbetrag des Monats versteuert und daduch kann es passieren dass man prozentual mehr zahlt.

Ist halt in Deutschland so. Die die mehr verdienen zahlen eben nicht nur sowieso schon mehr steuern sondern auch noch prozentual mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

durch die zusätzliche Zahlung kommst du eventuell in eine höhere Progression und der Steueranteil wird prozentual höher, ebenso resultierend Kirchensteuer und Soli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das nicht. Aber da das Brutto insgesamt steigt, fallen natürlich mehr Steuern an bzw. es kann auch sein,d ass man über ne Stufe in den nächsten Satz kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Das Weihnachtsgeld wird auf dein Bruttogehalt addiert und normal versteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
28.11.2016, 13:59

Ja, und für das höhere Gehalt zahlt er mehr normale Steuern.

0

Wenn das Weihnachtsgeld zusammen mit dem Dezemberlohn ausgezahlt wird, ist natürlich der Lohnsteueranteil entsprechend höher

Beispiel:

Normaler Bruttolohn € 2000 - Lohnsteuer Stkl. I, unter 23, keine Kinder:

Lohnsteuer 197,75 + Soli + evtl. Kirchsteuer

Bruttolohn Dezember € 4000:

Lohnsteuer 724,75 + Soli 39,86 + evtl. KiSt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?