wird ein Bussgeld aus der Schweiz wegen zu schnellem fahren in Dtld. eingeklagt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bußgeldbescheide aus der Schweiz können nur auf Schweizer Gebiet vollstreckt werden, auch wenn man sich z. B. erneut in der Schweiz aufhält. Es besteht zwar seit 2002 ein Polizeivertrag mit diesem Land, der eine Vollstreckung auch bei uns ab 70 Franken vorsieht. Es existieren jedoch keine Vollstreckungs- vereinbarungen, so dass in Deutschland in dieser Beziehung zur Zeit nichts befürchtet werden muss. Die Verjährungsfrist in der Schweiz liegt bei 3 Jahren.

Ich stimme beiden Antworten zu, da ich die Ignoration von schweizerischen Vollstreckungsbescheiden aus Schaffhausen ebenfalls erfolgreich durchführte. Auf Anraten eines Anwaltes für Verkehrsrecht ist es aber unbedingt notwendig darauf zu achten, daß bei einem Besuch der Schweiz die Verjährngsfrist abgelaufen ist, sonst könnte man u.U, größere Probleme erhalten.

Bußgelder aus dem Ausland können in Deutschland derzeitig noch nicht vollstreckt werden.

Wenn man in der Schweiz ein Bußgeld bekommt und diesen nicht bezahlt steht man dort auf der Fahndungsliste. In der Schweiz sind die Grenzkontrollen nach wie vor sehr streng. Wird man dann erwischt, muss nachbezahlt werden. Unter Umständen sitzt man sogar einige Tage in Haft.

swr.de

Was möchtest Du wissen?