Wird durch Joggen Fett verbrannt oder Muskeln aufgebaut?

6 Antworten

Laufsportler sehen nicht zwangsläufig aus wie Arnold Schwarzenegger. Das Joggen trägt also nicht gerade zum Muskelaufbau bei, kann sogar mitunter zum Muskelabbau führen.

Fett wird verbrannt, ja. Zucker wird auch verbrannt. Und mitunter Proteine. Die Fettverbrennung bewirkt nun aber nicht, dass sofort Fettpölsterchen verschwinden. Für das Abnehmen ist nur wichtig, dass mehr Kalorien verbrannt werden, als durch die Nahrung aufgenommen werden.

Der Körper kann Zucker in Fett und Fett in Zucker umwandeln. Und er ist sehr stark darauf bedacht, immer eine Reserve zu halten^^

Auf jeden Fall wird Fett verbrannt. Muskeln werden auch aufgebaut, jedoch nur die, die für das joggen benötigt werden. Wer viel läuft riskiert auch einen Muskelabbau an anderen Stellen, da der Körper versucht Gewicht einzusparen

Und was wenn Leute laufen um an ihren Oberschenkeln abzunehmen? (Gezielt an den Oberschenkeln kann man nich abnehmen, ich weiß. Aber ich mein halt wenn sie laufen als Sport machen). Weil wenn man läuft wird ja insbesondere die Beinmuskulatur beansprucht. Das heißt es bilden sich Muskeln. Das heißt die Oberschenkel werden wieder dicker. ^^

0

fett wird nicht verbrannt sondern verstoffwechselt um diese energiereserve zu nutzen. muskelarbeit macht die muskeln stärker, joggen schädigt aber die gelenke. wenn du abnehmen willst, ändere deine ernährung, sie ist ausschlaggebend nicht der sport

Beides. Zunächst wird aber erst einmal der Stoffwechsel beschleunigt und der Muskeltonus verbessert.


Ja Fett verbrannt, Muskeln aufgebaut eher weniger

Was möchtest Du wissen?