Wird durch einen Bandscheibenvorfall in jedem Falle eine Operation nötig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie ich aus eigener Erfahrung feststellen musste ist eine OP nicht immer nötig.

 Ich hatte bereits einen operierten Halswirbel ( Bandscheibe war völlig durchtrennt ) und einen operierten Lendenwirbel.

Vor ein paar Jahren bin ich dann auf der Arbeit vor Scherzen zusammengesackt. OP-Termin stand schon fest aber ich habe dann noch einen Orthopäden aufgesucht und der leitete eine Reha und eine Nachsorge ein. 

Ich bekam die Schmerzen in den Griff und kann problemlos wieder arbeiten.

nein.

ein schmerzfreier bandscheibenvorfall muss gar nicht behandelt werden, und bei schmerzhaften bandscheibenvorfällen ist die op meist nur dann notwendig wenn anderes nicht fruchtet oder lähmungen drohen.

bei der op werden die wirbel versteift - und das schränkt logischerweise die beweglichkeit des rückens ein. 

Auf keinen Fall...die wird viel zu oft unnötig operiert. Immer erst mit Sport versuchen zu kurieren.

Was möchtest Du wissen?