Wird Donald Trump für eine weitere Amtszeit Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Ja 37%
Nein 37%
Vielleicht 27%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Vielleicht

Die Chancen stehen nicht schlecht - Joe Biden ist nämlich wie einst Hillary Clinton ein schwacher Kandidat.

Aber Trump setzt natürlich die Coronakrise zu, die daraus resultierende Wirtschaftskrise und so weiter.

In einer Krise wie der jetzigen wäre ein Joe Biden als ruhiger und überlegter Präsident besser als ein impulsiver und unberechenbarer Trump.

Aber am Ende entscheiden die Wähler.

Ja

Ich halte es zwar für einen Fehler und die Amis schaden sich selbst und den RDW damit, aber ich gehe trotzdem davon aus, zumal die Demokraten m.M. keinen Kandidaten haben der das Potential dazu hat genug Leute zu mobilisieren. Aber mal abwarten.

Vielleicht

Ich habe bei vor der letzten US Wahl geglaubt, das Hillary Clinton wohl das Rennen machen wird. Am "Election Day" war ich mir dann nicht mehr so sicher und habe das erste Mal die Auszählungen richtig mitgefiebert. Am Ende und im Nachhinein bin ich ich heil froh, das uns die Amerikaner davor bewahrt haben.

Bei der bevorstehenden Wahl bin ich mir nicht sicher und abwarte was passieren wird. Ich hoffe Donald Trump bleibt weiter im Amt und trotzdem könnte es Aufgrund von Corona schwierig für ihn werden. Vor der "Pandemie" stand er deutlich besser da. Die niedrigste Arbeitslosenquote seit 50 Jahren und sein "America first" positiven Einfluss auf die amerikanische Wirtschaft hatte.

Warten wir's einfach ab!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Plato: Das Denken ist das Selbstgespräch der Seele.
Nein

Nein, wird er nich, und wahrscheinlich wird er auch niewieder Präsident werden, nach all der Scheiße, die er gebaut hatte. Er hat zwar bei seiner Abschiedsrede gesagt, daß er wiederkommen wird, aber nich als Präsident. Wenn, dann wird er nur so vorbei schneien. Aber, ins Weiße Haus wird er niewieder kommen, da kann er rumm zäten und rumm poltern, wie er will. Es is endgültig vorbei, für ihm, für immer. Das Trump-Imperium is ein für allema zerstört. Ebenfalls. Für immer. Es wird somit niewieder eine Trump-Ära geben. Es hat sich somit ein für allema ausgetrumpt.

Vielleicht

Kommt sicher auf seine Kontrahenten an, so sehr beliebt ist Trump ja nicht, aber wenn die nichts besseres zu sagen haben, könnte es schon möglich sein.

Was möchtest Du wissen?