Wird dies ein sehr schneller leistungsstarker Gaming pc um alle Spiele auf vollen Grafikeinstellungen zu spielen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also schaut grob erstmal ganz gut aus. Trotzdem habe ich ein paar Mängel. So fangen wir beim Netzteil an... Das Netzteil was du verbauen willst ist zwar überall super bewertet und ach so toll jedoch ist es wenn man sich damit ein bisschen auseinandersetzt nicht so der Renner... Das Netzteil ist nicht schlecht jedoch will ich 2 Sachen anmerken 1. 700 Watt sind für deinen PC viel zu viel! es würden 500 reichen. Zweiter Punkt ist die Bauart des Netzteils. Das Netzteil benutzt eine Gruppenregulierung, wesshalb es vorkommen kannn, dass wenn deine Grafikkarte viel Strombraucht deine Festplatten und Laufwerke zu viel Spannnung abbekommen, wodurch es sein könnte, dass diese einfach den Geist aufgeben und deine Daten weg sind. Nehm lieber ein etwas teureres BeQuiet! Straight Power 10 für 86€. Damit leben deine Festplatten durchaus länger. So kommen wir dann zur Grafikkarte. Erstmal will ich anmerken, dass du da oben einen Fehler gemacht hast... Es sind keine 4GB GDDR5 sondern 3,5 GB GDDR5 Da du deinen PC wahrscheinlich noch etwas länger benutzen möchtest empfehle ich dir, die preiswertere r9 390 zu wählen, und das restliche Geld für das Netzteil zu verwenden. CPU-lüfter ist eine sehr gute Wahl, genauso, wie das Mainboard, die CPU selbst und deine 2TB Festplatte. Zu deiner SSD, dem Arbeitsspeicher und der Saoundkarte würde ich nochmal was zu sagen :3 Also... deine SSD ist prinzipiell erstmal gut, da du nicht wie fast jeder einfach zu der samsung evo greifst. Trotzalledem kauf dir lieber die 7€ teurere Crucial MX200, da diese weitaus schneller ist als deine jetzige BX100. Der Ram ist erstmal eine gute Wahl jedoch frage ich mich, warum man als normalbetreiber 16 GB benötigt. Zum Zocken und auch für anfängliche Bild/Video bearbeitung reichen 8GB vollkommen aus. Und zu guter Letzt die Soundkarte. Du investierst in ein super Mainboard, mit gutem Soundchip, um dann eine Soundkarte drauf zu packen? Klar sind soundkarten manchmal mega praktisch aber alleine für diese Soundkarte brauchst du sehr gute Kopfhörer oder Lautsprecher, was die wenigsten haben, da man dafür dann auch nochmal 100/200-300€ drauflegen muss. Letzendlich merkt man den Unterschied auch nicht sehr. Außer du produzierst Musik, was ich nicht glaube:D Dann wäre diese Karte sinnvoll. Zum Zocken und normalem Musikhören reicht der Soundchip auf dem Mainboard locker aus. Heb dir das Geld lieber auf und kauf dir einen besseren Monitor, Tastatur, Maus oder spar es einfahc am besten. Das würde ich machen :D

So jetzt nochmal zusammenfassend... An sich ein super PC, jedoch gibt es Kleinigkeiten, die dich später ärgern werden. Z.B SSD, PSU und Arbeitsseicher. Ich hoffe, ich konnte dir helfen und wünsche dir viel Spaß mit deinem Zukünftigem PC. Bei Fragen bin ich sehr offen:)

LG Simon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von afifa
07.11.2015, 19:51

Mega coole Antwort und besonders bei der Sache mit der Soundkarte merkt man das ich nicht viel Erfahrung im Thema Zusammenbau habe. Ich habe nicht vor Musik zu machen und lege auch nicht viel Wert auf sowas also denke ich werde ich die Soundkarte weglassen :). Besonders bei der Grafikkarte bin ich mir nicht sicher da ich von vielen schlechtes über AMD gehört habe aber ich denke bei der  r9 390 kann man nicht viel falsch machen. Eine weitere Sache die ich mich frage ist, ob es einen unterschied gibt ob ich mir 2x4gb oder 8gb Arbeitsspeicher nehmen soll? 

0

-NETZTEIL be quiet! PURE POWER L8 700W

Ich würde eher zum be quiet! Straight Power 10 ( mit DC-DC ) greifen -> sollte Dir bei der restlichen Hardware auch wert sein 

-ARBEITSSPEICHER 16GB Kit Crucial Ballistix Sport Series DDR3-1600, CL9

solltest was Schnelleres nehmen & noch reichen 8 GB

-SOUNDKARTE Soundblaster Z, Soundkarte

ggf. erst ma weg lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde bis auf die CPU-Architektur eigentlich alles so lassen fragwürdig ist nur wie die 16GB Ram vollkriegen willst und wozu du die Soundkarte brauchst??

Bei der CPU-Architektur würde ich auf das neue Skylake umsteigen, da dort die Datenbusse VIEL schneller sind was kurz gesagt so viel bedeutet wie, das die Daten schneller von A nach B transportiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von afifa
07.11.2015, 19:07

Habe ein paar Tests gesehen und finde eine Soundkarte echt toll :D 

0
Kommentar von SimonDimon
07.11.2015, 19:34

Was er mit Skylake machen will ist mir nicht klar... Zurzeit ist es einfach zu teuer... DDR4 und die Mainboards sind sehr teuer. Wenn er auf Skylake umsteigt muss er mindestens 200-300€ mehr zahlen. Und seine CPU reicht zum Zocken und auch Videoschnitt locker die nächsten Jahre aus.Im notfall kann er ja übertakten:)

1

Reicht vollkommen. Black Ops 3, AC Unity schaffste. Sollte reichen für die nächsten 3 Jahre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pack diese sche** gtx 970 raus und tu ne R9 390 rein , dann hast du wirklich was für die Zukunft. 

Und 16GB wirst du als Normal Verbraucher auch nie vollkriegen. 

Und von der gesparten Kohle holst du dir ein geileres Gehäuse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erhock
07.11.2015, 18:58

Gehäuse stimm ich zu :D
R9 390 kann man machen...ich persönlich halte aber mehr von Nvidia da die Treiber besser konzipiert sind. Siehe Steam OS. Dort ist ne Fury gerade mal so gut wie eine gtx 660.
Am ende ist es seine Entscheidung was er nimmt.

0

Was möchtest Du wissen?